Dr. Hilde De Weerdt


Kurzvita und Ausbildung

Akademischer Werdegang

  • 1991
    BA und MA in Sinologie an der KU Löwen, Belgien (summa cum laude)

  • 2007
    MA an der University of Oxford, UK (By Resolution)

Berufliche Stationen:

  • 1999 – 2002
    Bibliothekarin im öffentlichen Dienst / Koordinatorin von Informationsdiensten, Harvard College Library / Harvard-Yenching Library, Cambridge, MA, USA

  • 2002 – 2007
    Assistenzprofessorin für chinesische Geschichte, University of Tennessee, Knoxville, USA

  • 2007 – 2012
    Offizieller Fellow und Tutorin am Pembroke College

  • 2007 – 2012
    Hochschuldozentin für chinesische Geschichte, University of Oxford

  • Seit 2012
    Dozentin für chinesische Geschichte, King's College London

Ausgewählte Veröffentlichungen

Bücher

  • De Weerdt, Hilde (2007): Competition over Content: Negotiating Standards for the Civil Service Examinations in Imperial China (1127-1276). Cambridge, MA: Harvard University Asia Center. 508 S.

  • De Weerdt, Hilde (2011): Knowledge and Text Production in an Age of Print – China, Tenth-Fourteenth Centuries, Mitherausgeber Lucille Chia. Leiden: Brill. 446 S.

  • De Weerdt, Hilde (2008): Songdai yanjiu gongju shukan zhinan xiudingban Guilin: Guangxi shifan daxue chubanshe. 233 S.

Neuerscheinungen

  • De Weerdt, Hilde (2011): Places of the Self: Pictorial Autobiography in the Eighteenth Century. Chinese Literature: Essays, Articles, Reviews (CLEAR) 33, 121-150.

  • De Weerdt, Hilde (2009): Maps and Memory: Readings of Cartography in Twelfth- and Thirteenth-Century Song China. Imago Mundi: International Journal for the History of Cartography 61:2, 145-167.

  • De Weerdt, Hilde (2009): Court Gazettes and 'Short Reports': Official Views and Unofficial Readings of Court News. Hanxue yanjiu (Chinese Studies) 27:2, 167-200.

  • De Weerdt, Hilde (2007): The Discourse of Loss in Private and Court Book Collecting in Imperial China. Library Trends 55:3, Sonderausgabe, Libraries in Times of War, Revolution, & Social Change, 404-420.

Neueste Buchbeiträge

  • De Weerdt, Hilde: Chinese Cities, 600-1400. In Handbook on Global Cities. Hrsg. Peter Clark. Oxford: Oxford University Press, 2013, im Erscheinen.

  • De Weerdt, Hilde: The Production and Circulation of 'Written Notes' (biji). In Imprimer autrement: Le livre non commercial dans la Chine impériale. Hrsg. Michela Bussotti und Jean-Pierre Drège. Paris: l'Ecole française d'Extrême-Orient, 2012, im Erscheinen.

  • De Weerdt, Hilde (2011): The Cultural Logics of Map Reading: Text, Time and Space in Printed Maps of the Song Empire. In Knowledge and Text Production in an Age of Print – China, Tenth-Fourteenth Centuries. Hrsg. Lucille Chia und Hilde De Weerdt, S. 239-270. Leiden: Brill.



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Forschungsleiterin des Projekts: "China und die historische Soziologie des Kaiserreichs", sechsköpfiges Forschungsteam, gefördert durch den Europäischen Forschungsrat, 2012-2016

  • Projektleiterin: "Visualisierung von Wissenstransfer mithilfe von Zitationsmustern in Notizbüchern", sechsköpfiges Forschungsteam, gefördert durch die British Academy und den John Fell OUP Forschungsfond, 2010-2011

  • Teilnehmerin: "Neue Perspektiven auf das mittelalterliche China und Europa: Annäherungen an das Schreiben der politischen Geschichte", internationales Projekt über komparative Politikgeschichte, Leiter: Christian Lamouroux (École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris) und Deng Xiaonan (Universität Peking), 2008

  • Teilnehmerin: "Das biographische Datenbankprojekt Chinas" (CBDB), internationales Projekt zur Konstruktion und Integration von Daten über die chinesische Gesellschaft, Leiter: Peter Bol (Harvard University), 2007

    http://isites.harvard.edu/icb/icb.do?keyword=k16229&pageid=icb.page129708

  • Teilnehmerin: "Maritimer interkultureller Austausch in Ostasien und die Bildung japanischer traditioneller Kultur: Eine interdisziplinäre Annäherung mit dem Fokus auf Ningbo", internationales Forschungsprojekt über die Geschichte des Hafen von Ningbo, S"daishi kenky-kai (Gesellschaft für die Geschichte der Song-Dynastie, Japan), Leiter: Kojima Tsuyoshi (Universität Tokio), 2003-2008

    http://www.l.u-tokyo.ac.jp/maritime/english/index.html

  • Teilnehmerin, "Projekt: Weltgeschichte", University of Tennessee, Knoxville, 2002-2004

Webseiten

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

Gutachterin:

  • Italienisches Ministerium für Bildung, Universitäten und Forschung (MIUR), Forschungsprojekte, seit 2012

  • AHRC (Arts and Humanities Research Council): Peer-Review-Komitee (akademische und internationale Projekte), 2009-2012; Mitglied des Bewertungskomitees, seit 2011

  • European Association of Chinese Studies, seit 2011

  • National Endowment for the Humanities, seit 2010

  • Forschungsrat für Sozial- und Geisteswissenschaften (SSHRC), Kanada, 2010

  • Fellowship für externe Fakultätsmitglieder, Stanford Humanities Center, seit 2008

  • Internationales Fellowship-Programm für Dissertationsfeldforschung (IDRF), eine Zusammenarbeit zwischen dem Forschungsrat für Sozialwissenschaften und dem American Council of Learned Societies, seit 2004

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Association of Asian Studies

  • American Historical Association

  • Social Science History Association

  • British Association of Chinese Studies

  • European Association of Chinese Studies

Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Weitere Interessen

  • Medien

  • Öffentlichkeitsarbeit mit Schulen der Sekundarstufe

  • Interdisziplinäre Forschungseinrichtungen


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Warum anmelden?
 


Passwort vergessen?
Neuanmeldung


Partner



Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Nada Boskovska

    Geschichte, Osteuropäische Geschichte

  2. PD Dr. Ines Beilke-Voigt

    Ethnologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Ur- und Frühgeschichte (metallzeitliche Perioden bis frühes Mittelalter)

  3. Prof. Alessandra Avanzini

    Geschichte, Sprach-/Literaturwissenschaften, Semitische Philologie

  4. Prof. Dr. Josine Blok

    Geschichte, Kulturwissenschaften, Alte Geschichte, Archaik und griechische Klassik, klassische Zivilisation