Prof. Dr. Isabel Heinemann


Kurzvita und Ausbildung

  • 1991 – 1996
    Studium der neueren und neuesten Geschichte, mittelalterlichen Geschichte und Germanistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Université de Bourgogne, Dijon/Frankreich und der Albert Ludwigs-Universität Freiburg

  • 1998 – 2002
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

  • 2001
    Promotion zum Dr. phil., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

  • 2002 – 2009
    Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

  • Seit 2009
    Leitung der Nachwuchsgruppe "Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel. Die US-amerikanische Familie im 20. Jahrhundert" im Emmy Noether-Programm der DFG

  • Seit 2009
    Juniorprofessorin für Neuere und Neueste Geschichte am Historischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

  • 2012
    Positive Evaluation der Juniorprofessur auf der Basis zweier externer Gutachten

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Heinemann, I.: American Family Values and Social Change: Gab es den Wertewandel in den USA? Dietz, Bernhard / Neumaier, Christopher / Rödder, Andreas (Hg.): Gab es den Wertewandel? Neue Forschungen zum gesellschaftlich-kulturellen Wandel seit den 1960er Jahren, München 2013. S.269-284.

  • Heinemann, I.: ?Modernizing Mom?? Der Einfluss von Expertendiskursen und Werbung auf die Familienwerte in den USA des 20. Jahrhunderts, in: Baader, Meike Sophie / Götte, Petra / Groppe, Carola (Hg.): Familientraditionen und Familienkulturen. Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen, Wiesbaden 2013. S. 235-255.

  • Heinemann, I.: Defining ?(Un)wanted Population Addition?: Anthropology, Racist Ideology, and Mass Murder in the Occupied East. In: Weiss-Wendt, Anton / Yeomans, Rory (Hg.): Racial Science in Hitler?s New Europe 1938-1945, Lincoln 2013. S. 35-59.

    Heinemann, I: Wertewandel, Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 22. 10.2012.

  • Heinemann, I.: Inventing the "Modern American Family": Family Values and Social Change in 20th Century United States. Frankfurt a.M. 2012.

  • Heinemann, I., Wagner, P.: Wissenschaft, Planung, Vertreibung: Neuordnungskonzepte und Umsiedlungspolitik im 20. Jahrhundert. Stuttgart 2006.

  • Heinemann, I.: "Rasse, Siedlung, deutsches Blut": Das Rasse- und Siedlungshauptamt der SS und die rassenpolitische Neuordnung Europas. Göttingen 2003.

  • Heinemann, I.: Another Type of Perpetrator: The SS Racial Experts and Forced Population Movements in the Occupied Regions. In: Holocaust and Genocide Studies 15(3), 2001. S. 387-411.



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Leiterin einer Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe zum Thema "Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel: Die US-amerikanische Familie im 20. Jahrhundert", darin u. a. Betreuung dreier Dissertationen, seit 2009

  • Erarbeitung der Ausstellung "Wissenschaft, Planung, Vertreibung. Der Generalplan Ost der Nationalsozialisten" im Rahmen des Forschungsprojektes "Geschichte der Deutschen Forschungsgemeinschaft von 1920 bis 1970", 2005 – 2006

  • Promotionsprojekt "Rasse, Siedlung, Volksgemeinschaft. Das Rasse- und Siedlungshauptamt der SS, 1931-1945" im Schwerpunktprogramm – Weltanschauung und Diktatur – der VolkswagenStiftung, 1998 – 2001

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Verband Deutscher Historikerinnen und Historiker (VDH)

  • Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien (DGfA)

  • Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung (AKHF)

  • Deutscher Hochschulverband (DHV)

Weitere Qualifikationen

  • Leitung einer Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe, 2009

  • Gestaltung einer historischen Ausstellung zum "Generalplan Ost" für die DFG, 2006

  • Licence d'Historie, 1992


Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Soft Skills

  • DFG/MLP-Seminar in Personalmanagement

  • Universitäre Selbstverwaltung


Außerberufliches/Familie

  • Mutter von vier Kindern (geb. 2003, 2004, 2007), 2011, daher insgesamt 42 Monate Elternzeit seit 2003


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Warum anmelden?
 


Passwort vergessen?
Neuanmeldung


Partner



Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Jacqueline Borsje

    Geschichte, Religion/Religionswissenschaften/Theologie, Religion, Keltologie, Irland im Mittelalter

  2. Prof. Dr. K.Th. Bijsterveld

    Geschichte, Medienwissenschaft, Musik/Musikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Wissenschafts- und Technologiestudien (Geschichte, Anthropologie und Soziologie der Wissenschaft und Technologie); Klangstudien

  3. PD Dr. Ines Beilke-Voigt

    Ethnologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Ur- und Frühgeschichte (metallzeitliche Perioden bis frühes Mittelalter)

  4. Prof. Irena Backus

    Geschichte, Philosophie, Religion/Religionswissenschaften/Theologie, Intellektuellen- und insbesondere Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit

 

Nachrichten

  1. Für eine erfolgreiche Karriere

    Zum Start von "AcademiaNet" sind zehn Wissenschaftlerinnen der Universität Münster vertreten.

  2. Emmy-Noether-Preis für Forscherin aus Freiburg

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Dr. Isabel Heinemann, bis vor Kurzem Hochschulassistentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, als Nachwuchsgruppenleiterin im Emmy-Noether-Programm ausgezeichnet.