Personalia

AcademiaNetlerinnen zu EMBO Fellows gewählt

29. 6. 2017 | Gleich elf unserer Wissenschaftlerinnen treten der Organisation bei.

Die European Molecular Biology Organization (EMBO) hat 65 neue Mitglieder gewählt – unter ihnen sind 26 Frauen (40 Prozent der Neuaufnahmen), und von denen sind wiederum 11 bei AcademiaNet. Forscher aus 21 Ländern – vorrangig in Europa - sind in der diesjährigen Auswahl vertreten.


Die AcademiaNetlerinnen unter den neuen EMBO Fellows sind:

  • Isabel Antunes Mendes Gordo, Evolutionsbiologin am Instituto Gulbenkian de Ciência in Portugal

  • Anja Groth, Biochemikerin an der Universität Kopenhagen in Dänemark

  • Claudia Köhler, Pflanzengenetikerin an der Schwedischen Universität für Agrarwissenschaften in Uppsala

  • Magda Konarska, Molekulare Genetikerin an der Universität Warschau in Polen

  • Susanne Mandrup, Molekularbiologin an der Syddansk Universitet in Dänemark

  • Marta Miaczynska, Zellbiologin an dem International Institute of Molecular and Cell Biology in Warschau, Polen

  • Irene Miguel-Aliaga, Zellbiologin am Imperial College London

  • Tracy Palmer, Molekulare Mikrobiologin an der Universität Dundee in Schottland

  • Panayiota Poirazi, Neurowissenschaftlerin an der Foundation of Research and Technology, Hellas (FORTH) in Griechenland

  • Maya Schuldiner, Molekulargenetikerin am Weizmann Institut in Israel

  • Elly M. Tanaka, Stammzellbiologin am DFG-Zentrum für Regenerative Therapie Dresden

EMBO Direktorin (und selbst AcademiaNetlerin) Maria Leptin sagte: "Die Wahl zum EMBO-Mitglied ist eine Anerkennung von besonderer Forschungsexzellenz, und ich bin glücklich, dass wir so viele großartige Wissenschaftler in unserer Organisation willkommen heißen dürfen. Wir haben in diesem Wahlzyklus mehr Nominierungen als je zuvor erhalten – und das zeigt besonders, wie stark und vielfältig die Lebenswissenschaften in Europa gerade sind. Das Wissen und die Expertise unserer neuen Mitglieder wird EMBO dabei helfen, unsere Programme und Aktivitäten auch in den kommenden Jahren auszuführen und zu stärken."


Die neuen Fellows werden am 18.-20. Oktober im Rahmen der EMBO Mitgliederversammlung in Heidelberg offiziell willkommen geheißen. Sie werden aktiv an den Arbeiten von EMBO beteiligt sein – beispielsweise bei der Evaluation von Finanzierungsanträgen oder als EMBO Redaktionsmitglieder.


  (© AcademiaNet / EMBO)

Nähere Information zu

Originalartikel

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Nachrichten

  1. Frauenanteil: DFG setzt erneut Maßnahmen

    Frauen ergattern viel weniger Professuren, als ihre männlichen Kollegen. Die DFG setzt sich für verbesserte Chancengleichheit ein.

  2. Wie Tiefseetiere von Öl leben

    Eine neue Nature Microbiology-Studie von AcademiaNet Wissenschaftlerin Nicole Dubilier beschreibt, wie Mikroben beim Verdau der ungewöhnlichen Nahrung Öl helfen.

  3. Antje Boetius erhält Copernicus-Medaille und Carl Friedrich Gauß-Medaille

    Die AcademiaNet Wissenschaftlerin wird innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Mal für ihre Forschung im Themengebiet Meeresökologie ausgezeichnet.

  4. AcademiaNetlerinnen zu EMBO Fellows gewählt

    Gleich elf unserer Wissenschaftlerinnen treten der Organisation bei.

  5. Professor Ursula Keller erhält Weizmann Women and Science 2017 Award

    Die AcademiaNet-Wissenschaftlerin ist eine von zwei Empfängerinnen des alle zwei Jahre verliehenen Preises.