Personalia

Professor Ursula Keller erhält Weizmann Women and Science 2017 Award

22. 6. 2017 | Die AcademiaNet-Wissenschaftlerin ist eine von zwei Empfängerinnen des alle zwei Jahre verliehenen Preises.
Professor Ursula Keller
Bild vergrößern
(© Professor Ursula Keller)


Professor Ursula Keller

Für "ihre wegweisenden und bahnbrechenden Beiträge zur Entwicklung von ultraschneller Laser-Technologie, sowie ihre Durchbrüche in der Attosekunden-Forschung" wurde Professor Ursula Kell vom israelischen Weizmann Institut nun mit dem Women and Science 2017 Award ausgezeichnet. Sie teilt sich den Preis, der mit 25.000 $ (umgerechnet etwa 22.400 €) dotiert ist, mit der amerikanischen Forscherin Naomi J. Halas.


Professor Keller lehrt und forscht seit 1993 an der ETH Zürich, wo sie die "Ultrafast Laser Physics" Forschungsgruppe leitet. Neben ihren Forschungstätigkeiten setzt sie sich auch für Frauen in der Wissenschaft ein: 2012 gründete sie das ETH Women Professors Forum, um mehr Mädchen für die Forschung zu begeistern und sich für Chancengleichheit von männlichen und weiblichen Wissenschaftlern einzusetzen.


Seit 1994 verleiht das Weizmann Institut alle zwei Jahre den Women and Science Award. Der Preis ehrt international renommierte Forscherinnen, die große Beiträge zu ihrem Feld und der wissenschaftlichen Gemeinschaft geleistet haben. Die Verleihung soll außerdem Frauen in den Wissenschaften fördern und die nächste Generation von jungen, weiblichen Forschern weiter anspornen. Dieses Jahr werden zum ersten Mal gleich zwei Preisträger geehrt.


  (© AcademiaNet / Weizmann Institut)

Nähere Information zu

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Nachrichten

  1. Frauenanteil: DFG setzt erneut Maßnahmen

    Frauen ergattern viel weniger Professuren, als ihre männlichen Kollegen. Die DFG setzt sich für verbesserte Chancengleichheit ein.

  2. Wie Tiefseetiere von Öl leben

    Eine neue Nature Microbiology-Studie von AcademiaNet Wissenschaftlerin Nicole Dubilier beschreibt, wie Mikroben beim Verdau der ungewöhnlichen Nahrung Öl helfen.

  3. Antje Boetius erhält Copernicus-Medaille und Carl Friedrich Gauß-Medaille

    Die AcademiaNet Wissenschaftlerin wird innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Mal für ihre Forschung im Themengebiet Meeresökologie ausgezeichnet.

  4. AcademiaNetlerinnen zu EMBO Fellows gewählt

    Gleich elf unserer Wissenschaftlerinnen treten der Organisation bei.

  5. Professor Ursula Keller erhält Weizmann Women and Science 2017 Award

    Die AcademiaNet-Wissenschaftlerin ist eine von zwei Empfängerinnen des alle zwei Jahre verliehenen Preises.