Interview

Tulpen, Viren und eine Wirtschaftskrise

18. 4. 2017 | Wie das alles zusammen passt, erzählt Karin Mölling im Spektrum-Interview.
Tulpenfeld
Bild vergrößern
(© Blickfang/Fotolia/Rolf Fischer )


Tulpenfeld

Die AcademiaNet Wissenschaftlerin Prof. Karin Mölling ist besonders für ihre Arbeiten an krebsfördernden Genen – so genannten Onkogenen – und ihrer Forschung am HI-Virus bekannt. In einem vor kurzem veröffentlichten Interview mit Spektrum.de spricht sie allerdings von einer Gruppe weniger bekannter Viren: den Tulpenviren. Wie diese im 17. Jahrhundert eine Wirtschaftskrise ausgelöst haben erklärt sie dabei ebenso wie die Prinzipien der Epigenetik.


Neugierig geworden? Das spannende Interview in voller Länge gibt es hier.



  (© AcademiaNet)

Nähere Information zu

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Nachrichten

  1. Elisabeth Binder gewinnt Carus-Medaille

    Die AcademiaNetlerin ist eine von zwei jungen Wissenschaftlern, denen der Preis in Anerkennung ihrer Erkenntnisse im Gebiet der Humangenetik verliehen wird.

  2. War da was? Sexismus in der Wissenschaft

    AcademiaNet Forscherin Nicole Deitelhoff schilderte im PRIF BLOG ihre persönlichen Eindrücke zu Sexismus in der Wissenschaft. Wir reproduzieren ihren Beitrag an dieser Stelle in voller Länge.

  3. Fettversorgung für Pilze

    AcademiaNet Wissenschaftlerin Dr. Caroline Gutjahr hat erforscht, ob Pflanzen mehr als nur Kohlenhydrate an ihre Pilz-Symbionten liefern. Ihre Ergebnisse präsentiert sie nun im Journal eLife.

  4. Säuglinge lernen die Bedeutung von Wörtern im Schlaf

    Wenn Babys schlafen, läuft die Sprachentwicklung in Zeitraffer ab.

  5. Physikalische Gesellschaft zu Berlin ehrt Ricarda Winkelmann

    Die AcademiaNet Wissenschaftlerin erhält den diesjährigen Karl-Scheel-Preis.