Kurzvita und Ausbildung

  • 1974
    geboren in Saarbrücken

  • 1994
    Abitur am Leibniz-Gymnasium, St. Ingbert

  • 1994 – 1998
    Studium der Ägyptologie und Vergleichenden Religionswissenschaft, sowie einige Semester Altorientalistik (mit Schwerpunkt Vorderasiatische Archäologie), Klassische Archäologie und Indologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

  • seit 1997
    Aufenthalt an der Freien Universität Berlin (mit Besuch von Lehrveranstaltungen der Ägyptologie, Semitistik, Theologie und Judaistik)

  • 1998
    Magister in Ägyptologie und Vergleichender Religionswissenschaft in Tübingen

  • 2002
    Promotion an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

  • 2002 – 2008
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin

  • 2008
    Habilitation an der Freien Universität Berlin

  • 2008
    Privatdozentin für Ägyptologie an der Freien Universität Berlin

  • seit 2016
    außerplanmäßige Professorin für Ägyptologie an der Freien Universität Berlin

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Der Himmel über Esna. Eine Fallstudie zur Religiösen Astronomie in Ägypten am Beispiel der kosmologischen Decken- und Architravinschriften im Tempel von Esna, Ägyptologische Abhandlungen 64, Wiesbaden 2000

  • Grundriß des Laufes der Sterne. Das sogenannte Nutbuch, The Carlsberg Papyri 8, Carsten Niebuhr Institute Publications 31, Kopenhagen 2007

  • Seth ist im Recht, Osiris ist im Unrecht! Sethkultorte und ihre Version des Osiris-Mythos, Zeitschrift für ägyptische Sprache und Altertumskunde 133, 2006, S. 141-150

  • Wie töricht war Horapollo? Die Ausdeutung von Schriftzeichen im Alten Ägypten, in: C. Leitz/D. von Recklinghausen/H. Knuf (Hg.), Honi soit qui mal y pense. Studien zum pharaonischen, griechisch-römischen und spätantiken Ägypten zu Ehren von Heinz-Josef Thissen, Orientalia Lovaniensi Analecta 194, Leuven 2010, S. 567-574

  • Das Verhältnis zwischen Tempel und Grab im griechisch-römischen Ägypten, Revue d'Égyptologie 61, 2010, 91-106, Planche II-IV

  • 'Where there is dirt, there is system'. Zur Ambiguität der Bewertung von körperlichen Ausscheidungen in der ägyptischen Kultur, Studien zur altägyptischen Kultur 40, 2011, 287-300

  • Book of the Dead, Book of the Living. BD Spells as Temple Texts, Journal of Egyptian Archaeology 98, 2012, 249-267

  • Asychis or Sasychis, that is the Question, in: K. Geus/E. Irwin/Th. Poiss, Herodots Wege des Erzählens. Logos und Topos in den Historien, Zivilisationen & Geschichte 22, Frankfurt 2013, 323-332

  • Von Göttern und Gesteinen. Zur Interpretation dreier bemerkenswerter Kultobjekte im Tempel von Tôd, Zeitschrift für ägyptische Sprache und Altertumskunde 140, 2013, 24-34, Tafel XIV

  • Darstellungen von Götterstatuen als Dekor in Krypten und Sanktuaren, in: H. Beinlich, 9. Ägyptologische Tempeltagung: Kultabbildung und Kultrealität, Königtum, Staat und Gesellschaft 3,4, Wiesbaden 2013, 203-226



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Internationale Konferenz im Oktober 2016 „Die klassisch-ägyptische Sprache im Schnittpunkt von Philologie und Linguistik. Ein akademisches Symposium zu Ehren von Wolfgang Schenkel“ (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften/Freie Universität Berlin/Humboldt-Universität zu Berlin/Exzellenzcluster TOPOI), organisiert in Zusammenarbeit mit Ingelore Hafemann, Jochem Kahl, Frank Kammerzell und Tonio Sebastian Richter und mit freundlicher Unterstützung der Fritz-Thyssen-Stiftung

  • Demotische Sommerschule 2006 an der Freien Universität Berlin mit freundlicher Unterstützung der Fritz-Thyssen-Stiftung

  • Mythos und Moral – Göttliche Normtransgression im Alten Ägypten (Lichtenberg-Fellowship)

  • Cultural History of Ancient Egyptian Music (Heisenberg-Stipendium)

  • Ein Ritual für Sobek von Krokodilopolis (Heisenberg-Stipendium)

  • Der Kanon der religiösen Wissenschaften im Alten Ägypten (Heisenberg-Stipendium)

  • Die nichtfuneräre Nutzanwendung ausgewählter Sprüche der sogenannten Sargtexte (Heisenberg-Stipendium)

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Mitglied im Festschrift-Kommitee zur 125-Jahr-Feier des Leibniz-Gymnasiums St. Ingbert, 1993 – 1995

  • Fachgutachterin zuständig für die ägyptologischen Beiträge innerhalb der International Study Group on Music Archaeology, seit 2004

  • Stellvertretende Mittelbauvertreterin im Fachbereichsrat des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin, 2005-2007

  • Mittelbauvertreterin im Direktorium der Wissenschaftlichen Einrichtung 3 (Altertumswissenschaften) des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin, 2005-2008

  • Mittelbauvertreterin in der Berufungskommission W2/W3-Professur Ägyptologie (Nachfolge Prof. Dr. J. Osing) an der Freien Universität Berlin, 2006-2008

  • Gewähltes Mitglied im Editorial Advisory Board der Reihe 'Science, Technology and Medicine in Ancient Civilizations' (de Gruyter, Berlin), seit 2012

  • Project Head for Sources in Egyptian, 'Early Knowledge of the Heavens: A Digital Library for Mediterranean, Near Eastern, and South Asian Contexts' (EKOH), seit 2013

  • Mitglied im Editorial Advisory Board der Reihe 'Mundus Orientis' (Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen), seit 2016

Weitere Berichterstattung

Weitere Qualifikationen

  • Mitwirkung an der Vorbereitung der Ausstellung 'Ägypten und die griechisch-römische Welt' (25. XI. 2005-26. II. 2006) im Liebieghaus, Frankfurt/M.


Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Soft Skills

  • Das können meine Kollegen und die Studierenden am besten beurteilen.


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Elisabeth Ahlsén

    Sprach-/Literaturwissenschaften, Neurolinguistik

  2. Prof. Dr. Hagit Amirav

    Geschichte, Religion/Religionswissenschaft/Theologie, Frühchristentum und Spätantike

  3. Prof. Dr. Christine Abbt

    Philosophie, Sprach-/Literaturwissenschaften, Deutsche und französische Philosophie,Aufklärung, 20. Jahrhundert und Gegenwart,Interdisziplinäre Zugänge, Dekonstruktion, Kritische Theorie, Phänomenologie

  4. Dr. Brigitte Adriaensen

    Cultural studies, Kulturwissenschaften, Linguistics/Literature, Sprach-/Literaturwissenschaften, Hispanische Literatur