Kurzvita und Ausbildung

  • 1989 – 1997
    Studium der Biologie an der Universität Köln und der Freien Universität Berlin

  • 1999 – 2004
    Freie Universität Berlin (Doktorandin)

  • 2004 – 2005
    Freie Universität Berlin (Postdoc)

  • 2005 – 2006
    Deutsches Primatenzentrum (Postdoc)

  • 2005
    University of Chicago, IL (USA) (Postdoc)

  • 2006 – 2007
    Bogor Agricultural University, Indonesien (Postdoc)

  • Seit 2006
    Leiterin des Macaca Nigra Projects (www.macaca-nigra.org)

  • 2007 – 2009
    Deutsches Primatenzentrum (Postdoc)

  • Seit 2008
    Beteiligung an der Lehre im Fach Anthropologie/Biologie, Georg-August-Universität Göttingen

  • 2009 – 2015
    Mitglied des Courant Forschungszentrums Evolution des Sozialverhaltens, Georg-August-Universität Göttingen

  • 2009 – 2015
    Leiterin der Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe "Sexuelle Selektion der Primaten" am Deutschen Primatenzentrum (DPZ)

  • Seit 2016
    Reader (Associate Professor) für Primate Behaviour and Conservation an der Liverpool John Moores University, UK

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Engelhardt, A. et al.: Information content of female copulation calls in wild long-tailed macaques (Macaca fascicularis). Behavioral Ecology and Sociobiology 66 pp. 121-134.

  • Higham, J. et al.: Colour signal information content and the eye of the beholder: a case study in the rhesus macaque. In: Behavioral Ecology 21. pp. 739-746.

  • Neumann, C. et al.: Loud calls in male Macaca nigra – a signal of dominance in a tolerant primate species. In: Animal Behaviour 79, 2010. pp. 187-193.

  • Girard-Butoz, C. et al.: Seasonal and social influences on fecal androgen and glucocorticoid excretion in wild male long-tailed macaques (Macaca fascicularis). In: Physiology and Behavior 98, 2009. pp. 168-175.

  • Brauch, K. et al.: Paternity in Barbary macaques (Macaca sylvanus): both, males and females pull the strings. In: Behavioral Ecology and Sociobiology 62, 2008. pp. 1453-1466.

  • Engelhardt, A., Hodges, J.K., Heistermann, M.: Post-conception mating in wild long-tailed macaques (Macaca fascicularis): characterization, endocrine correlates and functional significance. In: Hormones and Behavior 51, 2007. pp. 3-10.

  • Pradhan, G. et al.: The evolution of female copulation calls in primates: a review and a new model. In: Behavioral Ecology and Sociobiology 59, 2006. pp. 333-343.

  • Engelhardt, A. et al.: Determinants of male reproductive success in wild long-tailed macaques (Macaca fascicularis) – male monopolisation, female mate choice or post-copulatory mechanisms? In: Behavioral Ecology and Sociobiology 59, 2006. pp. 740-752.

  • Engelhardt, A. et al.: Female sexual behavior, but not sex skin swelling reliably indicates the timing of the fertile phase in wild long-tailed macaques (Macaca fascicularis). In: Hormones and Behavior 47, 2005. pp. 195-204.

  • Engelhardt, A. et al.: Assessment of female reproductive status by male long-tailed macaques (Macaca fascicularis) under natural conditions. In: Animal Behaviour 67, 2004. pp. 915-924.



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Determinanten des männlichen Reproduktionserfolgs in Mehrmännchengruppen

  • Funktion von sexuellen Signalen

  • Hormon-Verhalten-Beziehungen

  • Spermienkonkurrenz bei Makaken

  • Kommunikation und Kognition

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Sprecherin der Fachgruppe Verhaltensbiologie der Deutschen Zoologischen Gesellschaft

  • Begutachtung von Forschungsanträgen für

    - Deutsche Forschungsgemeinschaft

    - International Primatological Society (Research Grants)

    - Leakey Foundation

Weitere Qualifikationen

  • Nachwuchsgruppenleiterin (Emmy-Noether-Gruppe, finanziert durch die DFG)


Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Außerberufliches/Familie

  • drei Kinder


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Dr. Chantal Abergel

    Biologie, Chemie

  2. Prof. Dr. Amparo Acker-Palmer

    Biologie, Biology, Neurowissenschaften, Zellbiologie, Zelluläre und Molekulare Neurowissenschaft, Vaskuläre Biologie, Tumorbiologie

  3. Prof. Lital Alfonta

    Biologie, Chemie

  4. Prof. Patrizia Agostinis

    Biologie, Humanmedizin, Zellbiologie, Zellsignalisierung, Krebsbiologie, Krebstherapie

 

Nachrichten

  1. Prompte Hilfe für Freunde

    Verhaltensforscher vom Deutschen Primatenzentrum Göttingen haben herausgefunden, dass Schopfmakaken schneller auf Hilferufe von Artgenossen reagieren, wenn sie mit diesen in einem engen sozialen Verhältnis stehen.