Kurzvita und Ausbildung

  • 1990
    Master in Moralphilosophie, Universität Paris 4 – Sorbonne

  • 1993
    Master in Ethnologie und vergleichender Soziologie, Universität Paris 10 – Nanterre

  • 1998
    Promotion in Sozialwissenschaften, Betreuung durch Françoise Zonabend, EHESS-Paris

  • 2002 – 2005
    Assoziierter Junior Fellow des International Advanced Studies Program (PIEA in Paris, mit der Maison des Sciences de l'Homme und der Columbia University)

  • 2005 – 2006
    Postdoc-Forschungsstipendiatin, Institut National de la Recherche Agronomique (INRA Paris und Dijon)

  • 2005 – 2006
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Réunion des Musées Nationaux (RMN Paris)

  • 2007 – 2008
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Musée des Civilisations de l'Europe et de la Méditerranée (MuCEM, Paris und Marseille)

  • 2008 – 2009
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS, Paris)

  •  
    Aktuell Wissenschaftliche Mitarbeiterin des IRIS (Paris)

Ausgewählte Veröffentlichungen

Monographien

  • Anstett, Elisabeth (2007): Une Atlantide russe, anthropologie de la mémoire en Russie postsoviétique. Paris, La Découverte, "collection Recherche".

  • Anstett, Elisabeth (2004): Liens de parenté en Russie postsoviétique : une enquête ethnographique. Avant-propos de F. Zonabend, Paris, L'Harmattan, "collection Nouvelles études anthropologiques".

Herausgeberschaften

  • Anstett, Elisabeth & Marie-Luce Gélard (2012): Les Objets ont-ils un genre? Culture matérielle et production sociale des identités sexuées, Paris, Armand Colin, collection "Recherche".

  • Anstett, Elisabeth (2009): Un Patrimoine sous influences, usages politiques, religieux et identitaires de l'image dans le monde slave. Paris, Pétra, "collection Sociétés et cultures postsoviétiques en mouvement".

  • Anstett, Elisabeth & Luba Jurgenson (2009): Le Goulag en héritage. Paris, Pétra, "collection Sociétés et cultures postsoviétiques en mouvement".

  • Anstett, Elisabeth & Caroline Dufy et Ronan Hervouet (2009): Quelles Hiérarchies sociales en Europe? Paris, Pétra, "collection Europes, terrains et sociétés".



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Leichen aus Massengewalt und Völkermord (anthropologischer, historischer und rechtlicher Ansatz zu den Folgen von Massengewalt): http://www.corpsesofmassviolence.eu/

  • Deuxième vie des objets (soziologischer und anthropologischer Ansatz zu Recyclingaktivitäten): http://dvo.hypotheses.org/

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Mitglied des International Network of Genocide Scholars

  • Mitglied der Association Française d'Ethnologie et d'Anthropologie

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Sue Black PhD

    Anthropologie, Biologie, Humanmedizin, Spezialisierung auf forensische Anthropologie, die legale Bestimmung der Identität, menschliche Anatomie und Forschung über sexuelle Ausbeutung von Kindern

  2. Prof. Dr. Laura Bernardi

    Social sciences, Sozialwissenschaften, Soziologie des Lebenslaufs, soziale Demografie

  3. Prof. Seema Arora-Jonsson

    Agrarwissenschaften, Anthropologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Ländliche Entwicklung, Umweltstudien, Gender Studies, Feministische Studien, Politische Ökologie, Transdisziplinäre Wissenschaft und Partizipative Methoden

  4. Prof. Jutta Allmendinger PhD

    Sozialwissenschaften, Soziologie