Kurzvita und Ausbildung

  • 1991 – 1996
    MA in Niederländischer Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Utrecht

  • 1992 – 1997
    MA in Philosophie, Universität Utrecht

  • 1997 – 2001
    PhD, Universität Amsterdam

  • 2001 – 2005
    Dozentin an der Universität Utrecht

  • 2005 – 2008
    Postdoc, Universität Amsterdam

  • 2008 – 2011
    Assistenzprofessorin, Radboud-Universität Nijmegen

  • 2010 – 2011
    Gastprofessorin, Universität Gent, Belgien

  • seit 2011
    außerordentliche Professorin, Radboud-Universität Nijmegen

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Lotte Jensen & Marguérite Corporaal, 'Poetry as an Act of International Diplomacy: English translations of Willem van Haren's Political Poetry during the War of the Austrian Succession'. In: Journal for Eighteenth-Century Studies (2015), doi: 10.1111/1754-0208.12338.

  • Lotte Jensen, 'Visions of Europe: Contrasts and Combinations of National and European Identities in Literary Representations of the Peace of Utrecht (1713)'. In: Renger de Bruin, Cornelis van der Haven, Lotte Jensen & David Onnekink (Eds), Performances of Peace. Utrecht 1713. Leiden / Boston: Brill 2015, 159-178.

  • Jensen, L.: 'The Dutch against Napoleon. Resistance literature and national identity, 1806-1813'. In: Journal of Dutch Literature, vol. 2, nr. 2, December 2011, 5-26. http://www.journalofdutchliterature.org/jdl/vol02/nr02/art01.

  • Jensen, L., Leerssen, J., Mathijsen, M. (eds.): Free Access to the Past. Romanticism, Cultural Heritage and the Nation. Leiden: Brill.

  • Jensen, L.: De verheerlijking van het verleden. Helden, literatuur en natievorming in de negentiende eeuw. Nijmegen: Uitgeverij Vantilt



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Stolz, niederländisch zu sein. Die Rolle des Krieges und der Propagandaliteratur in der Formierung einer frühen modernen niederländischen Identität, 1648-1815 (Projektleiterin)

  • Die Konstruktion der niederländischen literarischen Vergangenheit: Formierung, Aufwertung und Repräsentation des nationalen literarischen Erbes und die literarische Einbeziehung der Vergangenheit in das neunzehnte Jahrhundert (Teilnehmerin)

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Vorstandsmitglied der Arbeitsgruppe "Neunzehntes Jahrhundert" (Werkgroep Negentiende Eeuw), Niederlande

  • Mitglied der Jungen Akademie (De Jonge Akademie, Niederlande)

Weitere Qualifikationen

  • Erfahrung in der Betreuung von Doktorarbeiten


Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Weitere Interessen

  • Kooperation bei Förderplanung

  • Internationale Vernetzung, insbesondere im Bereich Nationalismusstudien


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Mechthild Albert

    Sprach-/Literaturwissenschaften, Romanistik

  2. Prof. Dr. Andrea Albrecht

    Kulturwissenschaften, Sprach-/Literaturwissenschaften, Literaturwissenschaft, Neuere deutsche Literatur, Kulturwissenschaft

  3. Prof. Elisabeth Ahlsén

    Sprach-/Literaturwissenschaften, Neurolinguistik

  4. Prof. Dr. Artemis Alexiadou

    Sprach-/Literaturwissenschaften, Syntaxtheorie