Kurzvita und Ausbildung

Ausbildung

  • 1997
    B.S.-Abschluss, Universität Buenos Aires, Argentinien, 1997, Physik

  • 2002
    Promotionsabschluss, University of California – Santa Barbara, USA

  • 2015
    HDR (Habilitation à diriger des recherches), Ecole Normale Superieure

Wissenschaftliche Karriere

  • 1997 – 1998
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Buenos Aires, Argentinien

  • 2000 – 2003
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, University of California at Santa Barbara, USA

  • 2003
    Postdoc, Centre de Physique Théorique, Ecole Polytechnique, Frankreich

  • 2004 – 2005
    Post-Doctorate, Frankreich, Marie Curie-Stipendium

  • Seit 2005
    Fest angestellte Wissenschaftlerin, Institut de Physique Théorique, CEA/Saclay

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • A. Ashmore, M. Gabella, M. Graña, M. Petrini and D. Waldram, ``Exactly marginal deformations from exceptional generalised geometry,'' arXiv:1605.05730 [hep-th].

  • G. Aldazabal, M. Graña, S. Iguri, M. Mayo, C. Nuñez and J. A. Rosabal,``Enhanced gauge symmetry and winding modes in Double Field Theory », JHEP 1603 (2016) 093.

  • I. Bena, M. Graña, S. Kuperstein, P. Ntokos and M. Petrini,``D3-brane model building and the supertrace rule, » Phys.Rev.Lett. 116 (2016) no.14, 141601.

  • I. Bena, M. Grana and N. Halmagyi, ``On the Existence of Meta-stable Vacua in Klebanov-Strassler,'' JHEP 1009, 087 (2010)

  • M.Graña, R.Minasian, M.Petrini and D.Waldram, “T-duality, Generalized Geometry and Non-Geometric Backgrounds”, JHEP 0904:075, 2009

  • M.Graña, ‘’Flux compactifications in string theory : a comprehensive review’’, Phys. Rept. 423: 91-158, 2006

  • M.Graña, J.Louis and D.Waldram, “Hitchin functionals in N=2 supergravity”, JHEP 0601: 008, 2006

  • M. Graña, R. Minasian, M. Petrini and A.Tomasiello, “Supersymmetric backgrounds from generalized Calabi-Yau manifolds,''

  • M.Graña, T.Grimm, H.Jockers and J.Louis, “Soft supersymmetry breaking in Calabi-Yau compactifications with D-branes and fluxes”, Nucl. Phys. B 690, 21

  • M.Graña and J.Polchinski, “Supersymmetric three-form flux perturbations on AdS5”, Physics Review D 63, 026001(2001).


Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Leiterin der Gruppe für mathematische Physik am IPhT, seit 2016

  • Mitglied des Wissenschaftlichen Rates am IPhT, 2014 – 2016

  • Mitglied des IPhT Institutsrates und Vertreterin des IPhT für den Rat der “Direction de Sciences de la Matiere” am CEA, 2012 – 2016

  • Mitorganisatorin der Seminare über die String-Theorie im Großraum Paris, seit 2005

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. T. Banerjee

    Physik, Experimentelle Physik kondensierter Materie, Spintronik

  2. Prof. Dr. Astrid Beckmann

    Mathematik, Physik, Mathematikdidaktik

  3. Dr. Ellen Backus

    Chemie, Physik, Summenfrequenzspektroskopie, Oberflächenwissenschaften, zeitaufgelöste Spektroskopie

  4. Dr. Anja Bieberle-Hütter

    Chemie, Ingenieurwissenschaften, Materialwissenschaft, Physik, Materialwissenschaften: dünne Schichten, Mikrofabrikation und Mikrosysteme