Kurzvita und Ausbildung

  • 1988 – 1994
    Studium der Tschechischen Sprache und Literatur und der Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität Prag

  • 1994 – 1995
    Wissenschaftliche Angestellte am Historischen Institut der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, Prag

  • 1995
    Media Director (Werbeagentur ADVERTA s.r.o., Prag)

  • 1995 – 1996
    Beraterin der Präsidenten des Hauses der Abgeordneten, Parlament der Tschechischen Republik

  • 1998 – 2003
    Promotionsstudium an der Universität Konstanz

  • 2003
    Rigorosum in den Fächern: Geschichte, Slawistik (Prüfende: Prof. Dr. Alexander Patschovsky, Prof. Dr. František Šmahel, Prof. Dr. Renate Lachmann)

  • 2003 – 2008
    Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Konstanz, FB Geschichte und Soziologie, und im Zentrum für mediävistischen Studien, Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik

  • 2006 – 2008
    Kobetreuerin des Partnerschaftsprogramms der Universität Konstanz – Karls-Universität Prag (seitens Konstanz, zusammen mit A. Patschovsky)

  • 2007 – 2008
    Betreuerin des ERASMUS-Programms, Universität Konstanz – Masaryk-Universität Brno, Fach Geschichte (seitens Konstanz)

  • 2007 – 2008
    Kobetreuerin des Partnerschaftsprogramms der Humboldt-Universität Berlin – Karls-Universität Prag, Fach Geschichte (seitens Prag, zusammen mit P. Sommer)

  • 2008 – 2011
    Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Universität Wien (Österreich)

  • Seit 2011
    Leiterin der Arbeitsgruppe 5 "Volkssprachliche Texte des Spätmittelalters", Institut für Mittelalterforschung, ÖAW Wien

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Monografien

  • Rychterova, P.: Vidění sv. Brigity Švédské v překladu Tomáše ze Štítného [Die Revelationes der hl. Birgitta von Schweden in der Übersetzung von Thomas von Štítné] (= kritische Edition der Texte, Sbírka pramenů k náboženským dějinám 2, Prag 2009).

  • Rychterova, P.: Die Revelationes der heiligen Birgitta von Schweden (1303-1373) in der alttschechischen Übersetzung des Thomas von Štítné (ca. 1330-1409) (= Untersuchung, Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte 58, Köln/Weimar 2004).

Herausgeberschaften

  • Rychterova, P., Seit, S., Veit, R.: Das Charisma – Funktionen und symbolische Repräsentationen. Akademie-Verlag, Berlin 2008.

Aufsätze

  • Rychterova, P.: Vernacular Theology of John Hus. In: Šmahel, F. (Hg.): Companion to John Hus. Brill's Companion to the Christian Tradition. Brill, Leiden, im Druck.

  • P. Rychterova, P.: "Hör zu, König, der du meinen Rat verlangst!" Das richtige Regiment in der alttschechischen Literatur der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts. In: Briguglia, G., Ricklin, T. (Hg.): Thinking Politics in the Vernacular from Middle Ages to the Renaissance (Dokimion 36, Nouveaux suppléments à la Revue philosophique et théologique de Fribourg), Fribourg 2011. S. 129-149.

  • Rychterova, P.: Review Article: Holes in the Tapestry – Eastern and Northern European Conversion Stories. In: Early Medieval Europe 19, 2011. S. 91-105.

  • Rychterova, P.: Die Verbrennung von Johannes Hus als europäisches Ereignis. Öffentlichkeit und Öffentlichkeiten am Vorabend der hussitischen Revolution. In: Kintzinger, M., Schneidmüller, B. (Hg.): Politische Öffentlichkeit im Spätmittelalter (Vorträge und Forschungen 75). Thorbecke, Ostfildern 2011. S. 361-384.

  • Rychterova, P.: The Iconographic Motif of the Nativity of the Adoration Type and the Visions of Bridget of Sweden in Medieval Bohemia. In: Annali di Scienze Religiose 2/2009, S. 215-233.

  • Rychterova, P.: Mittelalterliche Hagiographie auf der Leinwand: Der Film "Svatý Václav" als gescheiterter Versuch, ein Nationaldenkmal zu erstellen. In: Bak, J.M. et al. (Hg.): Gebrauch und Missbrauch des Mittelalters, 19.-20. Jahrhundert – Uses and Abuses of the Middle Ages: 19th-21st Century – Usages et Mésusages du Moyen Age du XIXe au XXIe siècle. München 2009. S. 145-174.

  • Rychterova, P.: Aufstieg und Fall des Přemyslidenreiches. Erforschung des böhmischen Früh- und Hochmittelalters in der gegenwärtigen tschechischen Mediävistik. In: Zeitschrift für historische Forschung 34/2007. S. 629-647 (slowenische Übersetzung: Vzpon i propad přemyslidske države. Raziskovamnje češkega zgodnjega in wisokega srednjega veka v sodobni češki medievistiki, Zgodovinski časopis 62/2008. S. 301-313).


Ausgewählte Projekte

  • Koordinatorin der Arbeitsgruppe "Herrschaftsformen und Identitätsbildung. Mitteleuropa im 5.-15. Jahrhundert", Institut für Mittelalterforschung, ÖAW Wien, Philosophische Fakultät der Masaryk-Universität Brno und Zentrum für mediävistische Studien Prag, 2005-2009

  • Leiterin der Arbeitsgruppe "Zentrum und Peripherie" im Projekt LC 521 "Christentum und tschechische Gesellschaft im Mittelalter: Normen und Prozesse in europäischen Zusammenhängen des Bildungsministeriums der Tschechischen Republik, 2005-2009

  • Kollegiatin im Wissenschaftlichen Nachwuchskolleg der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Projekt "Welterschließung im Spannungsfeld von symbolischer und universalisierter Rationalität", 2003-2008

  • Koleiterin und Bearbeiterin des Projekts "Religiöses Charisma als Motor und Medium religiöser Kommunikation" (SFB 485/C9), Universität Konstanz in Kooperation mit Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, Zentrum für mediävistische Studien, 2003-2008

  • Mitarbeiterin beim DFG-Projekt "Toleranz im Mittelalter" an der Universität Konstanz, SFB 471 "Variation und Entwicklung im Lexikon", 1999-2000

  • Mitarbeiterin beim DFG-Projekt "Repertorium Fontium Hussiticarum" an der Universität Konstanz, 1997-1998

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Mitglied des Redaktionsrats der Zeitschrift Studia Mediaevalia Bohemica, seit 2009

  • Koordinatorin des Projekts "Die Reform und Kompaktaten. Neue Konfigurationen der weltlichen und kirchlichen Macht in der Zeit des Basler Konzils". Finanziert vom Programm der Unterstützung der internationalen Zusammenarbeit der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, 2009-2011

  • Mitglied der Jungen Kurie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, seit 2008

  • Mitglied der internationalen Fokusgruppe "Medievalism and Regimes of Historicity in East-central, Southeast and Northern Europe", seit 2008

  • Mitglied im Collegium Budapest, 2008

  • Mitglied im Zentrum für mediävistischen Studien, Tschechische Akademie der Wissenschaften, seit 2007

  • Mitglied des Redaktionsrats der kulturwissenschaftlichen Revue Kultura a dějiny, seit 2007

  • Kooperationspartnerin im DFG-Schwerpunktprogramm 1173: "Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter", 2005-2009

  • Mitglied des Instituto Storico Ceco, Rom, seit 2003

Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Soft Skills

  • Erfahrung in der Organisation von Workshops und Tagungen

  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Partner


Die Wissenschaftlerinnen in AcademiaNet wurden nominiert von

Ähnliche Profile

  1. Prof. Alessandra Avanzini

    Geschichte, Sprach-/Literaturwissenschaften, Semitische Philologie

  2. Prof. Dr. Rosa María Albert

    HistoryUrgeschichtliche Archäologie, Paläovegetation und -landschaftsrekonstruktion, Nutzung von Pflanzenressourcen durch vergangene Populationen, pflanzliche Ernährung, fossile Pflanzenmikroreste (Phytolithen)

  3. Prof. Seema Arora-Jonsson

    Agrarwissenschaften, Anthropologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften

  4. Prof. Dr. Mechthild Albert

    Sprach-/Literaturwissenschaften, Romanistik