Kurzvita und Ausbildung

  •  
    Studium der Physik und Astronomie an der Leibniz Universität Hannover und der Ruhr-Universität Bochum

  •  
    Promotion am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) in Garching

  •  
    zurzeit W2-Wissenschaftlerin am MPE

  •  
    mehrere mehrmonatige Auslandsaufenthalte (USA und Australien)

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Komossa, S.: Tidal Disruption Flares from Recoiling Supermassive Black Holes. In: Astrophysical Journal 683, 2008. L21.

  • Komossa, S.: Discovery of a binary AGN in the ultraluminous infrared galaxy NGC 6240 using Chandra. In: Astrophysical Journal 582, 2003. L15.

  • Komossa, S.: X-ray Evidence for Supermassive Black Holes at the Centers of Nearby Galaxies, Ludwig-Biermann-Award Lecture. In: Reviews in Modern Astronomy 15, 27.

  • Komossa, S.: The giant X-ray outbursts in NGC 5905 and IC 3599: Follow-up observations and outburst scenarios. In: Astronomy & Astrophysics 343, 1999. S. 775.

  • Komossa, S.: Interpretation of the emission line spectra of Seyfert 2 galaxies by multi-component photoionization models. In: Astronomy & Astrophysics 323, 1997. S. 31.



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Verschiedene Methoden zum Nachweis Schwarzer Löcher in Galaxienkernen

  • Erster Nachweis und anhaltende Suche nach binären Schwarzen Löchern

  • Skalierungsrelationen (von Wirtsgalaxien und Schwarzen Löchern) und Wachstum Schwarzer Löcher

  • Interpretation von Röntgenspektren Aktiver Galaxien mittels Absorptions- und Emissionsmodellen

  • Nutzung großer Datenbanken zur Suche nach neu vorhergesagten Phänomenen und zur statistischen Untersuchung astrophysikalischer Objektklassen

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Mitglied der deutschen Astronomischen Gesellschaft

  • Gremien zur Bewertung eingegangener Anträge auf Forschungsprojekte mit den Observatorien Chandra und XMM-Newton

Weitere Qualifikationen

  • ca. 180 Publikationen

  • 120 Vorträge in Kolloquien und auf internationalen Tagungen, davon 80 eingeladene

  • Koorganisation von internationalen Tagungen

  • Gutachterin für zahlreiche astrophysikalische Fachzeitschriften, für nationale und internationale Forschungsprojekte und für Anträge auf Beobachtungszeit verschiedener Observatorien

  • Zahlreiche erfolgreiche Anträge auf Forschungsvorhaben an großen boden- und weltraumgebundenen Observatorien und auf Forschungsgelder zur Unterstützung von Doktoranden, Postdocs und Gastwissenschaftlern

  • Betreuung von Doktoranden und Postdocs

  • "Public Outreach"-Aktivitäten


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Astrid Beckmann

    Mathematik, Physik, Mathematikdidaktik

  2. Dr. Ellen Backus

    Chemie, Physik, Summenfrequenzspektroskopie, Oberflächenwissenschaften, zeitaufgelöste Spektroskopie

  3. Prof. Dr. Patricia Ball

    Physik, Theoretische Teilchenphysik

 

Nachrichten

  1. Der Tanz der Schwarzen Löcher

    Zwei umeinander kreisende supermassereiche Schwarze Löcher in einer fernen Galaxie wurden von einem internationalen Forscherteam entdeckt, zu dem auch Stefanie Komossa vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn gehört.