Kurzvita und Ausbildung

  • Anja Mihr, geb. 1969, Politikwissenschaftlerin, Leiterin und Gruendering des HUMBOLDT-VIADRINA Center on Governance through Human Rights, Berlin

  • Schwerpunkte sind Transitional Justice, Internet Governance und Regimekonsolidierung

  • Im Jahr 2001 promovierte sie an der Freien Universität Berlin zum Thema "Amnesty International in der DDR" und arbeitete danach u. a. für das Deutsche Institut für Menschenrechte und am UNESCO-Lehrstuhl für Menschenrechte der Universität Magdeburg sowie als Forschungsdirektorin an der Humboldt-Universität zu Berlin.

  • Von 2009 bis 2016 war Mihr u.a. Assoc. Professorin am Niederlaendischen Institut fuer Menschenrechte (SIM) an der Universitaet Utrecht mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen und Transitional Justice.

  • 2014
    leitete sie die Rule of Law Abteilung am Haager Institute for Global Justice in Den Haag

  • Von 2006 bis 2008 war sie Direktorin für das Europäische Masterprogramm für Menschenrechte und Demokratisierung (E.MA) am European Inter-University Center for Human Rights and Democratization (EIUC) in Venedig, Italien. Mihr hielt u. a. Gastprofessuren an der Beida-Universität in Peking in China, an der Columbia University in New York in den USA, an der Abo Akademi in Finnland, an der Staatlichen Universität Eriwan in Armenien und der Universität des Baskenlandes in Spanien.

  • Von 2002 bis 2006 war Mihr im Vorstand von Amnesty International Deutschland und davon zwei Jahre Vorsitzende des Vereins.

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Handbuch Transitional Justice, Aufarbeitung von Unrecht, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, VS-Springer VErlag, 2015

  • SAGE Handbook of Human Rights (co-editor M.Gibney), Vol 1+2, SAGE Publisher, London et al, 2014

  • Goodhart, M., Mihr, A. (eds.): Human Rights in the 21st Century; Continuity and Change since 9/11. Palgrave Macmillian, 2011.

  • Mahler, C., Mihr, A., Toivanen, R. (eds.): The UN-Decade for Human Rights Education and the Inclusion of National Minorities. Peter Lang Verlag, Frankfurt/ Berlin 2009.

  • Mihr, A.: Amnesty International in der DDR. Der Einsatz für Menschenrechte im Visier der Stasi. Christoph Links Verlag, Berlin 2002..



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Transitional Justice and Democratic Institution Building, DFG, NWO, ESRC Grant 2013-2016 www.tjdi.org

  • Volkswagenstiftung Tandem, zur Leitung und Forschung von Menschenrechtsbildung und Minderheitenrechte in Europa an den Universitäten Magdeburg und Humboldt-Universität zu Berlin, 2003 – 2006

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Journals

  • European Yearbook of Human Rights (first Edition in 2009), Co-Editors: Benedek, W., Karl, W., Nowak, M. Neuer Wissenschaftlicher Verlag & Intersentia, Wien, London, Antwerpen u. a.

  • Zeitschrift für Menschenrechte (German Journal for Human Rights), Co-Editors: Debus, T., Kreide, R., Krennerich, M. Wochenschau Verlag, Schwalbach, Ts., zum Link

  • Cuadernos Deusto de Derechos Humanos

    Universidad Deusto Bilbao, Member of editorial board

Stiftungen/Foundations

  • Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (German Foundation on Rememberance, Responsibilty and Future), Berlin. Consultancy on Human Rights Education, scientific and academic programs

  • Friedrich-Ebert-Stiftung (Foundation), Jury member of the "Honorary office Prize" 2007, 2008, 2009, 2010

  • Ludwig Boltzmann Gesellschaft (Scientific Research Society), Vienna, Austria, Evaluator

NGOs

  • Special Advisor for Strategic Planning to the International Executive Committee and the international Secretary General Irene Kahn, 2006 – 2009

  • Vorstand und Vorstandsvorsitzende von Amnesty International Deutschland / Member of the Board and Chair of Amnesty International Germany, 2002 – 2006

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Regina Elisabeth Aebi-Müller

    Rechtswissenschaften, Familienrecht, Personenrecht (insbesondere Persönlichkeitsschutz, Vereins- und Stiftungsrecht), Medizinrecht, Erwachsenenschutzrecht, Erbrecht

  2. Dr. Elisabeth Anstett

    Anthropologie, Sozialwissenschaften, Sozialanthropologie von Massengewalt und Völkermord

  3. Dr. Monika Baár

    Geschichte, History, Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Politik-, Kultur- und Sozialgeschichte, die Geschichte politischen Denkens und konzeptuelle Geschichte (moderne und zeitgenössische Periode)

  4. Dr. Christina Binder

    Rechtswissenschaften, Völkerrecht

 

Nachrichten

  1. "Ein menschenrechtsbasierter Gesellschaftsvertrag ist dringend notwendig!"

    Anja Mihr über den Einfluss von Amnesty International auf die Haftbedingungen der politischen Gefangenen in der ehemaligen DDR, die Rolle der Transitional Justice-Maßnahmen für die Etablierung einer demokratischen Gesellschaftsordnung und die großen Herausforderungen der Zukunft.