Kurzvita und Ausbildung

Ausbildung:

  • 1990
    Magister (Titel der Arbeit: Mohammed Arkoun und die islamische Philosophie), Freie Universität Berlin, Institut für Islamwissenschaft

  • 1992
    Dissertation (Titel der Arbeit: Arabischer Averroismus: Zur Ibn-Rushd-Rezeption in der arabischen Welt des 20. Jahrhunderts) Freie Universität Berlin, Institut für Islamwissenschaft

  • 2000
    Habilitation (Titel der Arbeit: Inszenierung einer Dynastie: Geschichtsschreibung unter den frühen Mangiten Bucharas (1747-1826)) Ruhr-Universität, Bochum, Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft

Lehre:

  • 1990 – 1992
    Assistentin, Ruhr-Universität, Bochum, Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft

  • 1992 – 1998
    Assistenz-Professorin, Ruhr-Universität, Bochum, Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft

  • 1999 – 2000
    Gastprofessorin, Universität Hamburg, Institut für Geschichte und Kultur des Vorderen Orients

  • Seit 2000
    Professorin, Universität Bern, Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • «Progressiver Islam» im ausgehenden Zarenreich: Das Plädoyer des St. Petersburger Imams und Regierungsbeamten Ataulla Bajazitov (1846-1911) für die Partizipation der Muslime an der modernen Zivilisation, in: Asiatische Studien 3 (2013) 927-964.

  • «The poison of philosophy»: Ibn Taymiyya's struggle for and against reason, in: Birgit Krawietz and Georges Tamer (eds.): Islamic Theology, Philosophy and Law: Debating Ibn Taymiyya and Ibn Qayyim al-Jawziyya, Berlin: de Gruyter, 2013, S. 253-328.

  • Muslimische Theologen und Philosophen im Wett- und Widerstreit um die Ratio: Ein Thesenpapier zum Diktum der «Vernunftreligion» Islam im 11.-14. Jahrhundert, in: Asiatische Studien 64 (2010), 601-648.

  • Disputy musul'manskich religioznych avtoritetov v Central'noj Azii v XX veke/Disputes on Muslim Authority in Central Asia in the 20th Century, izdateli: Bakhtiyar M. Babajanov, Ashirbek Muminov, Anke von Kügelgen, Almaty:Daik Press, 2007.

  • Die Legitimierung der mittelasiatischen Mangitendynastie in den Werken ihrer Historiker (18.-19. Jahrhundert), Istanbul/Würzburg: Ergon Verlag, 2002.

    (Übers. ins Russische: Legitimacia sredneaziatskoj dinastii Mangitov v proizvedenijach ich istorikov (XVIII-XIX vv.), Almaty: Daik Press, 2004).

  • Muslim Culture in Russia and Central Asia, vol. 3: Arabic, Persian and Turkic Manuscripts, ed. by Anke von Kügelgen, Ashirbek Muminov and Michael Kemper, Berlin: Klaus Schwarz Verlag, 2000.

  • Muslim Culture in Russia and Central Asia from the 18th to the Early 20th Centuries, vol. 2: Inter-Regional and Inter-Ethnic Relations, ed. by Anke von Kügelgen, Michael Kemper, Allen J. Frank, Berlin: Klaus Schwarz Verlag, 1998.

  • Muslim Culture in Russia and Central Asia from the 18th to the Early 20th Centuries [vol. 1], ed. by Michael Kemper, Anke von Kügelgen und Dmitriy Yermakov, Berlin: Klaus Schwarz Verlag, 1996.

  • Averroes und die arabische Moderne: Ansätze zu einer Neubegründung des Rationalismus im Islam, Leiden [et. al.]: E.J. Brill, 1994.



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Grundriss der Geschichte der Philosophie (Ueberweg): Philosophie in der islamischen Welt (laufend)

    Leitung: Prof. Dr. Ulrich Rudolph, Prof. Dr. Anke von Kügelgen, Prof. Dr. Renate Würsch. Das Projekt wird teilweise finanziert durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF, Bern)

  • "Islamic Education in the Soviet Union and the CIS".

    Dauer: 2002 – 2004. Leitung: Prof. Dr. Fikret Adanir (Bochum), Prof. Dr. Anke von Kügelgen (Bern), Prof. Dr. Stefan Reichmuth (Bochum); Koordination: Dr. Raoul Motika (Heidelberg/Bochum) Projektpartner: Tatarstan (Russland), Department for History, University Kazan; Daghestan (Russland), Institute for History, Anthropology, and Archeology, Makhatchkala; Aserbaidschan, Institute for Oriental Studies, Academy of Science, Baku; Usbekistan, Tashkent State University of Oriental Studies; Kasachstan, Institute for Oriental Studies, Academy of Science, Almaty. Das Projekt wurde finanziert durch die Volkswagenstiftung (VW-Stifung, Hannover)

  • "Muslim Culture in Russland and Central Asia from the 18th to the 20th Centuries"

    Dauer: 1995 – 1998. Leitung: Prof. Dr. Stefan Reichmuth; Koordination: Anke von Kügelgen, Michal Kemper; Projektpartner: Frankreich, EHESS/CNRS/PRI (Monde musulman périphérique), IFEAC (Taschkent), (Prof. Dr. A. Popovic, Dr. T. Zarcone, Dr. S. A. Dudoignon); Russland, Information and Research Institute "Yermakov", Sankt Petersburg, (Dr. D. Yermakov); Russland, Institute for Oriental Studies, Sankt Petersburg (Prof. Dr. O. Akimu¸skin); Russland, Kazan State University (Prof. Dr. M. Usmanov); Russland, Bashkir Pedagogical State Institute, Ufa, (Prof. Dr. F. Xisamitdinova); Russland, Institute for History, Archaeology and Ethnography of the Daghestan Scientific Centre of the Russian Academy of Sciences, Machatschkala, (Prof. Dr. A. Sixsaidov); Usbekistan, State Institute for Oriental Studies, Taschkent, (Dr. A. Muminov). Das Projekt wurde finanziert durch die "International Association for the Promotion of Cooperation with Scientists from the New Independent States of the Former Soviet Union" (INTAS, Brüssel)

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Gutachtergremium: Sonderprogramm Zentralasien, Gerda Henkel Stiftung

  • Stellvertretende Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des OII (Orient Institut Istanbul, Max Weber Stiftung), seit 2009

  • Mitglied des Planungskommitees der Graduate School am IASH (Institute of Advanced Study in the Social Sciences and the Humanities), Universität Bern, 2009 – 2010

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des OIB (Orient Institut Beirut, Max Weber Stiftung), 2005 – 2009

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Dr. Brigitte Adriaensen

    Cultural studies, Kulturwissenschaften, Linguistics/Literature, Sprach-/Literaturwissenschaften, Hispanische Literatur

  2. Prof. Dr. Artemis Alexiadou

    Sprach-/Literaturwissenschaften, Syntaxtheorie

  3. Prof. Elizabeth Amann

    Kulturwissenschaften, Sprach-/Literaturwissenschaften, Vergleichende Literaturwissenschaft, Literatur romanischer Sprachen, Literaturwissenschaft, Kulturgeschichte, Studien des 19. Jahrhunderts

  4. Prof. Dr. Brenda Almond (Emerita)

    Philosophie, Philosophie: Moralische und Soziale Philosophie, Angewandte Ethik, Bioethik