Kurzvita und Ausbildung

  •  
    geboren am 26.12.1975 in Innsbruck, Österreich

Ausbildung

  • 1999
    Abschluss des Physikstudiums, Institut für Theoretische Physik, Universität Innsbruck

  • 2003
    Abschluss des Doktoratstudiums, Institut für Theoretische Physik, Universität Innsbruck

  • 2003
    Abschluss des Mathematikstudiums, Institut für Mathematik, Universität Innsbruck

Berufliche Laufbahn

  • 1999 – 2001
    Doktorandin am Institut für Theoretische Physik, Universität Innsbruck

  • 2001 – 2003
    Doktorandin am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching, Deutschland

  • 2003 – 2004
    Postdoc am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching

  • 2004 – 2006
    Postdoc in der "Group of Applied Physics", Universität Genf, Schweiz

  • 2006 – 2006
    Postdoc am Institut für Quantenoptik und Quanteninformation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Innsbruck

  • 2006 – 2010
    Senior Postdoc (Elise-Richter, FWF), Institut für Theoretische Physik, Universität Innsbruck

  • 2010 – 2010
    Senior Postdoc (START, FWF), Institut für Theoretische Physik, Universität Innsbruck

  • Seit 2010
    Assistenzprofessorin, Institut für Theoretische Physik, Universität Innsbruck

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Kraus, B.: Local unitary equivalence of multipartite pure states. In: Physical Review Letters 104, 2010. 020504.

  • Kraus, B.: Compressed quantum simulation of the Ising model. In: Physical Review Letters 107, 2011. 250503.

  • de Vicente, J.I. et al.: Complete set of operational measures for the characterization of 3-qubit entanglement. arXiv:quant-ph/1106.4774, accepted in Physical Review Letters 2011.


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Annica Black-Schaffer

    Physics, Physik, Theorie der kondensierten Materie

  2. Prof. Sabine Attinger

    Geowissenschaften, Physik, Hydrogeologie und Einzugsgebietshydrologie; Mehrskalenmodelle für geologische und hydrologische Systeme; Skalierung von hydrologischen Systemen; stochastische Prozesse

  3. Dr. Ellen Backus

    Chemie, Physik, Summenfrequenzspektroskopie, Oberflächenwissenschaften, zeitaufgelöste Spektroskopie

  4. Prof. Dr. Patricia Ball

    Physik, Theoretische Teilchenphysik

 

Nachrichten

  1. Ignaz-Lieben-Preis für Francesca Ferlaino

    Für hervorragende Forschungsleistungen in der Quantenphysik, insbesondere auf dem Gebiet der ultrakalten Quantengase, erhält die Physikerin Francesca Ferlaino den Ignaz L. Lieben-Preis. Er gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

  2. Quantenphysikerin Barbara Kraus erhält Ignaz L. Lieben-Preis

    Für ihre außerordentlichen Leistungen in der Erforschung der Quanteninformationstheorie wurde die Physikerin Barbara Kraus von der Universität Innsbruck in Wien mit dem Ignaz L. Lieben-Preis ausgezeichnet.