Kurzvita und Ausbildung

  • 1988 – 1989
    2 Auslandssemester an der Université Toulouse le Mirail (Frankreich)

  • 1989 – 1992
    Diplomstudium der Geschichte an der Universität Wien, 2. Studienrichtung: Fächerkombination mit Schwerpunkt Romanistik und Historische Hilfswissenschaften

  • 1992 – 1995
    Universität Wien, MA in historischer Forschung, Hilfswissenschaften und Archivwissenschaften

  • 1992 – 1996
    Doktoratsstudium Geschichte an der Universität Wien

  • 1992 – 1993
    Projektmitarbeit an einem vom Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (BMWF) in Auftrag gegebenen Forschungsprojekt "Edition der Korrespondenz Ferdinands I. 1533/34"

  • 1994 – 2003
    Österreichisches Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Referentin für Geistes-, Sozialwissenschaften und Kulturwissenschaften in der Abteilung Gesellschaftswissenschaften; Programmleiterin Gender Studies, Cultural Studies / Kulturwissenschaften, Graduiertenförderung Geistes-, Sozial- Kulturwissenschaften (GSK), Transdisziplinäres Forschen GSK, Dynamische Qualitätssicherung GSK

  • 1998 – 2008
    Lehrbeauftragte, Institut für Geschichte, Universität Wien

  • 1999 – 2005
    Gastprofessorin bzw. Lehrbeauftragte an der Universität für Gestaltung Linz

  • 2001 – 2003
    Gastprofessorin bzw. Lehrbeauftragte an der Universität Klagenfurt

  • 2001 – 2002
    Gastwissenschafterin bzw. Lehrbeauftragte an der

  •  
    Humboldt-Universität Berlin, Kulturwissenschaftliches Seminar

  •  
    Freie Universität Berlin, Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

  •  
    Universität Lüneburg, Fachbereich Kulturwissenschaften

  • 2003 – 2007
    Österreichisches Ministerium für Wissenschaft und Forschung, stellvertretende Leiterin des Instituts für Geistes- und Sozialwissenschaften

  • 2007
    Österreichisches Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Stv. Leitung der Abt. Gesellschaftswissenschaften

  • Seit 2008
    Universitätsprofessorin für österreichische Geschichte an der Universität Wien

Ausgewählte Veröffentlichungen

Monographien:

  • 2010: Zwischen Hof und Kloster. Kulturelle Gemeinschaften im mittelalterlichen Österreich (Antrittsvorlesungen der Historisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Bd. 2).- Vienna: Böhlau 2010.

  • 2008: Cultural Studies. Eine Einführung, with Markus Reisenleitner. 6., rev. Ed. (Cultural Studies, Bd. 0, 1. Ed. Vienna: Turia + Kant 1998).- Vienna: Löcker 2008.

  • 2005: Geschlecht & Wissen, Norm & Praxis, Lesen & Schreiben. Monastische Reformgemeinschaften im 12. Jahrhundert (Veröffentlichungen des IÖG 43).- Vienna: Oldenbourg 2005.

  • 1998: Politische Kommunikation in der Frühen Neuzeit am Beispiel der diplomatischen Beziehungen zwischen der Republik Venedig und Maximilian I. (1495 1508) (Veröffentlichungen des IÖG 34).- Vienna: Oldenbourg 1998.

editierte Bücher:

  • 2014: Visions of Community. Comparative Approaches to Medieval Forms of Identity in Europe and Asia, with A. Gingrich (History and Anthropology, Thematic Journal Issue 2/2014, London; NY: Routledge).

  • 2011: Funktionsräume – Wahrnehmungsräume – Gefühlsräume. Mittelalterliche Lebensformen zwischen Kloster und Hof (Veröffentlichungen des IÖG 59).- Vienna: Böhlau 2011.

  • 2004: Kulturgeschichte – Fragestellungen, Konzepte, Annäherungen (Querschnitte 15), with Margit Szöllösi-Janze and Heidemarie Uhl.- Innsbruck: Studienverlag 2004.

Artikel:

  • 2014: Comparative Approaches to Visions of Community, in: Visions of Community. Comparative Approaches to Medieval Forms of Identity in Europe and Asia, with A. Gingrich (History and Anthropology, Thematic Journal Issue 2/2014, London; NY: Routledge)

  • 2013: Social Groups, Personal Relations, and the Making of Communities in Medieval vita monastica, in: Making Sense as Cultural Practice. Historical Perspectives, ed. J. Rogge (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 17, Bielefeld: transcript 2013), 45-61.

  • 2012: Preachers, Saints and Sinners. Emotional Repertoires in High Medieval Religious Role Models, in: Jonas Liliequist (ed.), Cultural History of Emotions in Premodernity (Studies for the International Society for Cultural History), London: Pickering & Chatto 2012) 49-63.



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

Aktuelles Projekt:

  • Social and Cultural Communities in High and Late Medieval Europe (Projektleiterin: Christina Lutter), Projekt im Rahmen des Spezialforschungsbereichs (SFB 42) VISCOM Visions of Community: Comparative Approaches to Ethnicity, Region and Empire in Christianity, Islam and Buddhism (400-1600 CE), Sprecher: Walter Pohl, Förderung: Österreichischer Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF), 2011 – 2019

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2013

  • Nationale Expertin für COST – Aktionsnummer: IS 1301: Neue Gemeinschaften der Interpretation: Kontexte und Strategien religiöser Transformation im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit in Europa, 2013

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beiratsdes Österreichischen Staatsarchivs, 2012

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Exzellenzinitiative, zweite Phase, Gutachterin für Geistes- und Sozialwissenschaften, 2011/12

  • Vizepräsidentin des Internationalen Forschungszentrums Kulturwissenschaften (IFK), 2011

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs, 2011

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Heidelberger und Dresdner Akademien für Geistes- und Naturwissenschaften, Projekt Cluster Klöster im Hochmittelalter: Innovationslabore europäischer Lebensentwürfe und Ordnungsmodelle (B. Schneidmüller, S. Weinfurter, Heidelberg; G. Melville, Dresden), 2011

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Buchreihe "Concepts for the Study of Culture" (Boston; Berlin: Walter de Gruyter), 2011

  • Assoziierte Wissenschaftlerin der Forschungstrainingsgruppe "Geschlecht als Wissenskategorie" an der Humboldt-Universität zu Berlin, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2011

  • Österreichische Akademie der Wissenschaften, Mitglied des Ausschusses für Forschungsstipendien, 2010

  • Europäischer Forschungsrat (ERC), Gutachterin bei Peer-Review-Gutachten, 2009

  • Universität Wien, Mitglied des Ausschusses für Forschungsstipendien, 2008

  • Redaktionsmitglied von Cultural Studies (NY; London: Routledge, Hrsg. L. Grossberg und D. Pollock), 2008

  • Mitglied des wissenschaftlichen Gremiums der zweimal im Jahr stattfindenden Österreichischen Konferenz für Kulturgeschichte, 2007

  • Mitglied des wissenschaftlichen Gremiums der Kakanien revisited – Internetplattform für Mittelost- und Südosteuropaforschung, 2007

  • Mitglied des wissenschaftlichen Gremiums des Forschungszentrums für komparative Studien über Ordensgemeinschaften (G. Melville), 2007

  • Gründungs- und Redaktionsmitglied der Zeitschrift für Kulturwissenschaften (ZfK, Transcript-Verlag), 2005

  • Herausgeberin der Buchreihe Kulturwissenschaft (12 Bde.), Wien: Turia + Kant, 1999 – 2007

  • Mitherausgeberin (mit M. Reisenleitner) der Buchreihe Cultural Studies, Wien: Löcker, seit 1998

  • Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, 1995

Weitere Qualifikationen

  • 2003 – 2007: Österreichischer Rat für Forschung und Technologieentwicklung (RFTE): Mitglied der Arbeitsgruppe für Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften und kulturelle Studien

  • 2003 – 2007: Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW): Repräsentantin des Österreichischen Ministeriums für Wissenschaft und Forschung in den Gremien für die Zentren für kulturelle Studien, mittelalterliche und neuzeitliche Geschichte

  • 2003 – 2004: Leiterin/Moderatorin der Arbeitsgruppe Humane Ressourcen, Österreichisches Ministerium für Wissenschaft und Forschung, Forschungsabteilung (gemeinsam mit Ch. Ramoser)


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Elizabeth Amann

    Kulturwissenschaften, Sprach-/Literaturwissenschaften, Vergleichende Literaturwissenschaft, Literatur romanischer Sprachen, Literaturwissenschaft, Kulturgeschichte, Studien des 19. Jahrhunderts

  2. Prof. Irena Backus

    Geschichte, Philosophie, Religion/Religionswissenschaft/Theologie, Intellektuellen- und insbesondere Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit

  3. Dr. Monika Baár

    Geschichte, History, Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Politik-, Kultur- und Sozialgeschichte, die Geschichte politischen Denkens und konzeptuelle Geschichte (moderne und zeitgenössische Periode)

  4. Prof. Seema Arora-Jonsson

    Agrarwissenschaften, Anthropologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Ländliche Entwicklung, Umweltstudien, Gender Studies, Feministische Studien, Politische Ökologie, Transdisziplinäre Wissenschaft und Partizipative Methoden