Kurzvita und Ausbildung

  • 1984
    Abitur am Uhland-Gymnasium

  • 1984 – 1994
    Studium der Fächer Altorientalistik, Klassische Archäologie, Vorderasiatische Altertumskunde und Semitistik in Tübingen, Rom und Berlin; regelmäßige Teilnahme an Ausgrabungsprojekten

  • 1996 – 2001
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Altorientalistik, Freie Universität Berlin

  • 2001 – 2003
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Helmholtz-Zentrum der Humboldt-Universität Berlin

  • 2001 – 2002
    Directeur d'Études invitée, maitre de conference an der École Pratique des Hautes Études der Universität la Sorbonne, Paris, Frankreich

  • Seit 2003
    Professorin für Altorientalische Philologie und Geschichte an der Freien Universität Berlin

  • 2003 – 2004
    Gastprofessur für Assyriologie am Collège de France, Paris, Frankreich

Ausgewählte Projekte

  • Sprecherin Area B im Excellenz-Cluster "TOPOI – The formation and transformation of Space and Knowledge in the Ancient World", diverse Forschungsprojekte zu Spatialität (politische Räume; Wissensräume)

  • Forschungsprojekt "Kulturtechniken – Ordnungsinstrumente" im Rahmen der DFG-FG "Bild-Schrift-Zahl"

  • denkwerk-Projekt der Robert Bosch Stiftung "Alter Orient und Europa"

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts

  • Mitglied der Kommission "Alte Welt" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

  • Mitglied des erw. Akademischen Senats der Freien Universität

  • DFG-Fachkollegiatin

  • Mitglied im BMBF-Arbeitskreis "Jahr der Geisteswissenschaften", 2006 – 2007

  • Mitglied im Vorstand der Deutschen Orient-Gesellschaft, 2001 – 2006

Weitere Qualifikationen

  • Grabungsphilologin


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Partner


Die Wissenschaftlerinnen in AcademiaNet wurden nominiert von

Ähnliche Profile

  1. Prof. Mette Birkedal Bruun

    Geschichte, Religion/Religionswissenschaften/Theologie, Kirchengeschichte, die Darstellungen der Heilsgeschichte durch den Zisterzienserorden von der Urkirche bis ins 17. Jahrhundert, die Beziehung zwischen physischem Raum und textlichen Darstellungen

  2. PD Dr. Ines Beilke-Voigt

    Ethnologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Ur- und Frühgeschichte (metallzeitliche Perioden bis frühes Mittelalter)

  3. Prof. Irena Backus

    Geschichte, Philosophie, Religion/Religionswissenschaften/Theologie, Intellektuellen- und insbesondere Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit

  4. Prof. Dr. Johanna Bleker

    Geschichte, Geschichte der Medizin