Kurzvita und Ausbildung

Akademische Positionen

  • seit 2006
    Wissenschaftliche Gruppenleiterin, Biological Soft Matter, FOM Institute AMOLF, Amsterdam

  • seit 2010
    Professorin für Physik der Biologischen Weichen Materie an der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Freie Universität Amsterdam

  • seit 2011
    Tenured (feste Stelle)

  • seit 2014
    Leiterin der Abteilung, Abteilung für Systembiophysik, FOM Institute AMOLF

Studium und Ausbildung

  • 1998 – 2003
    Doktorandin, Van't Hoff Laboratory for Physical and Colloid Chemistry, Universität Utrecht, Niederlande

  • 2003 – 2004
    Postdoc (FOM/v Fellow), Freie Universität Amsterdam, Niederlande; Gruppe Prof. C.F. Schmidt: "Physics of Complex Systems"

  • 2004 – 2006
    Postdoc (Marie Curie Outgoing International Fellow), Harvard University, Harvard School of Engineering and Applied Science, Cambridge, MA, USA; Gruppe Prof. D.A. Weitz: "Experimental Soft Condensed Matter"

Ausgewählte Veröffentlichungen

Die fünf wichtigsten Artikel aus letzter Zeit (2011 – 2015)

  • 1. F. Huber, A. Boire, M.P. Lopez, G.H. Koenderink, Cytoskeletal crosstalk: when three different personalities team up, Curr. Opin. Cell Biol. 32C: 39-47 (2015)

  • 2. M. Mavrakis, Y. Azou-Gros, F.-C. Tsai, J. Alvarado, A. Bertin, F. Iv, A. Kress, S. Brasselet, G.H. Koenderink und Thomas Lecuit, Septins promote F-actin ring formation by cross-linking actin filaments into curved bundles, Nature Cell Biology 16: 322-334 (2014)

  • 3. J. Alvarado, M. Sheinman, A. Sharma, F.C. MacKintosh und G.H. Koenderink, Molecular motors robustly drive active gels to a critically connected state, Nature Phys. 9: 591–597 (2013)

  • 4. MF Engel, CC Vandenakker, M. Schleeger, KP Velikov, GH Koenderink, M. Bonn, The polyphenol EGCG inhibits amyloid formation less efficiently at phospholipid interfaces than in bulk solution, J. Am. Chem. Soc.134: 14781-8 (2012)

  • 5. M. Soares e Silva, M. Depken, B. Stuhrmann, M. Korsten, F.C. MacKintosh und G.H. Koenderink, Active multistage coarsening of actin networks driven by myosin motors, PNAS 108, 9408-9413 (2011).



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Die Biological Soft Matter-Gruppe ist eine experimentelle Forschungsgruppe, die sich auf die physikalischen Eigenschaften lebender Zellen konzentriert. Unser Hauptziel ist, die physikalischen Mechanismen zu verstehen, die die Selbstorganisation und (aktiven) mechanischen Eigenschaften des Zytoskeletts regulieren. Wir verfolgen zwei Hauptforschungslinien:

  • 1. Zytoskelett-Modell-Systeme: Wir rekonstruieren Minimalzellen aus gereinigten Zytoskelettproteinen in zellgroßen Mikrokammern oder Liposomen. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, die unterschiedlichen Rollen der Polymerphysik, der Motorproteinaktivität und aktiven Filament-(De-)Polymerisation zu analysieren.

  • 2. Zelluläre Antwort auf mechanische Kräfte: Wir untersuchen lebende Zellen innerhalb extrazellulärer Matrizen, die die natürliche Gewebeumgebung der Zelle nachahmen. Unser Ziel ist es, die Mechanismen zu verstehen, die der zellulären Mechanoperzeption und -antwort unterliegen.

  • Zu den Schlüsseltechnologien in unserem Labor gehören hochentwickelte Mikroskopie und quantitative Bildanalyse, optische Pinzettenmanipulation, optische Mikrorheologie sowie Rheologie. Wir möchten neue biologische Designprinzipien erlernen, die in neuartigen supramolekularen Materialien mit biomimetischen Eigenschaften – wie der unglaublichen Stärke oder aktiven Natur lebender Zellen – Anwendung finden. Gleichzeitig bringen wir Aspekte der Physik in den Bereich der Mechanobiologie und des Tissue Engineering mit ein.

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

Tätigkeiten als Herausgeber

  • Mitglied des redaktionellen Beirats des European Physical Journal E (Springer), seit 2012

  • Mitglied des redaktionellen Beirats des Biophysical Journal (Cell Press), seit 2011

Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Außerberufliches/Familie

  • Verheiratet und Mutter von 2 Söhnen (geboren 2008 und 2010).


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. PhD Mar Albà

    Biologie, Evolution, Genomik, Bioinformatik

  2. Prof. Núria Aliaga-Alcalde

    Chemie, Chemistry, Materialwissenschaft, Nanowissenschaft und Nanotechnologie, Komplexchemie, supramolekulare Chemie, molekularer Magnetismus

  3. Dr. Chantal Abergel

    Biologie, Chemie, Umweltvirologie, Molekular- und Strukturbiologie, Biochemie

  4. Prof. Lital Alfonta

    Biologie, Chemie, Bioelektrochemie, Synthetische Biologie, Chemische Biologie