Kurzvita und Ausbildung

  • Nach dem Studium an der University of New York im Jahr 2001 arbeitete Aikaterini Charvati als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Seit 2009 ist sie Direktorin für Paläoanthropologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen und dem Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoecology. Überdies ist sie außerplanmäßige Professorin für Anthropologie am City University of New York Graduate Center.

Akademischer Werdegang

  • 2009
    Habilitation, Paläoanthropologie, Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutschland

  • 2001
    PhD in Anthropologie, City University of New York (CUNY) Graduate School und New York Consortium in Evolutionary Primatology (NYCEP), USA

  • 1998
    MA in Anthropologie, Hunter College, CUNY

  • 1994
    BA in Anthropologie (summa cum laude), Columbia College, Columbia University, NY, USA

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Gewählter Fellow der American Association for the Advancement of Science, 2010

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Dr. Nicole Boivin

    Archäologie, Prähistorische Archäologie, Meeresfrühgeschichte, frühe Globalisierung, Aufkommen der Landwirtschaft, Verbreitung des Menschen, archäologische Theorie, materielle Kultur, Molekulargenetik, Ethik und Bedeutung der Archäologie

  2. Dr. Julia Budka

    Archäologie, Ägyptologie

  3. Prof. Rebecca Cassidy

    Anthropologie, Anthropology, Social sciences, Sozialwissenschaften, Glücksspiel

  4. Prof. Seema Arora-Jonsson

    Agrarwissenschaften, Anthropologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften

 

Nachrichten

  1. Landesforschungspreis für Katerina Harvati-Papatheodorou

    Der Landesforschungspreis Baden-Württemberg 2014 geht an Professorin Katerina Harvati-Papatheodorou vom Senckenberg Center for Human Evolution and Paleoenvironment an der Universität Tübingen.