Kurzvita und Ausbildung

  • 1990
    Abitur mit Auszeichnung, Gymnasium für Mathematik, Naturwissenschaften und Technologie "M.A. Nexö" in Dresden

  • 1990 – 1997
    Studium der Physik an der Technischen Universität Dresden

  • 1993 – 1994
    Studienjahr am Imperial College in London, Abschluss mit dem Imperial College International Diploma

  • 1994 – 1997
    Studentische Mitarbeiterin an der Technischen Universität Dresden am Institut für Theoretische Physik (Lehrstuhl für Kern- und Teilchenphysik bei Prof. Dr. Gerhard Soff)

  • 1997
    Diplom in Physik mit Auszeichnung: Diphotonenproduktion in relativistischen Schwerionenstößen

  • 1997 – 1998
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Dresden, Institut für Materialwissenschaften

  • 1998 – 2002
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme in Dresden (Forschungsgruppen von Dr. Klaus Richter und Dr. Henning Schomerus)

  • 2000
    Gastwissenschaftlerin an der Yale University in New Haven, CT, USA (Department of Applied Physics, Forschungsgruppe von Prof. Douglas Stone)

  • 2001
    Promotion: Mesoscopic wave phenomena in electronic and optical ring structures

  • 2002 – 2004
    Postdoc an der Duke University in Durham, NC, USA (Department of Physics, Forschungsgruppe von Prof. Harold Baranger)

  • 2004 – 2006
    Wissenschaftliche Assistentin an der Universität Regensburg (Institut für Theoretische Physik, Lehrstuhl Prof. Dr. Milena Grifoni)

  • 2005
    Gastwissenschaftlerin am ATR in Kioto, Japan (ATR Wave Engineering Laboratories, Forschungsgruppe von Dr. Takahisa Harayama)

  • 2006 – 2012
    Leiterin der Emmy-Noether-Gruppe "Mesoscopic Systems" am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme (MPIPKS) in Dresden

  • 2011
    Hertha-Sponer-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

  • seit 2012
    Professur Theoretische Physik II/ Computational Physics an der TU Ilmenau

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • J.-W. Ryu, M. Hentschel, and S.-W. Kim, Quasiattractors in coupled maps and coupled dielectric cavities. In: Phys. Rev. E 85, 2012. 056213(1-6).

  • M. Hentschel, Billards für Licht. In: Physik Journal 10, 2011. 39-43.

  • G. Röder, G. Tkachov, and M. Hentschel, Photoabsorption spectra and the X-ray edge problem in graphene. In: Europhys. Lett. 94, 2011. 67002(1-6).

  • Bedrich, R., Burdin, S., Hentschel, M.: The mesoscopic Kondo box: A mean-field approach. In: Phys. Rev. B 81, 2010. 174406(1-5).

  • Tkachov, G., Hentschel, M.: Coupling between chirality and pseudospin of Dirac fermions: Non-analytical particle-hole asymmetry and a proposal for a tunneling device. In: Phys. Rev. B 79, 2009. 195422(1-8).

  • Hentschel, M.: Optical microcavities as quantum-chaotic model systems: Openness makes the Difference. In: Adv. Sol. St. Phys. 48, 2009. 293-304.

  • Hentschel, M., Kwon, T.-Y.: Designing and understanding directional emission from spiral microlasers. In: Opt. Lett. 34, 2009. 163-165.

  • Wiersig, J., Hentschel, M.: Combining unidirectional light output and ultralow loss in deformed microdisks. In: Phys. Rev. Lett. 100, 2008. 033901(1-4).

  • Hentschel, M., Guinea, F.: Orthogonality catastrophe and Kondo effect in graphene. In: Phys. Rev. B 76, 2007. 115407(1-7).

  • Hentschel, M., Ullmo, D., Baranger, H.: Fermi-edge singularities in the mesoscopic x-ray edge problem. In: Phys. Rev. Lett. 93, 2004. 176807(1-4).

  • Hentschel, M., Schomerus, H.: Fresnel laws at curved dielectric interfaces of microresonators. In: Phys. Rev. E 65, 2002. 045603.

  • Frustaglia, D., Hentschel, M., Richter, K.: Quantun transport in nonuniform magnetic fields: Aharonov-Bohm ring as a spin switch. In: Phys. Rev. Lett. 87, 2001. 256602.

  • 16 eingeladene Vorträge auf Internationalen Konferenzen und 40 eingeladene Kolloquiums- und Seminarvorträge



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Emmy-Noether-Gruppe "Many-body effects in chaotic and regular mesoscopic systems", gefördert durch die DFG, 2006 – 2014

  • Forschergruppe FOR 760 "Scattering Systems with Complex Dynamics", Teilprojektleiterin im Projekt P6 "Quantum chaos in optical microcavities", gefördert durch die DFG, 2007 – 2013

Konferenzorganisation:

  • Internationale Konferenz "Wave Chaos from the micro- to the macroscale", MPIPKS Dresden, Oktober 2012

  • Internationale Workshops: "Microvavities and their Applications" in Pusan, Korea, Mai 2011 (WOMA 2011) und Peking, China, Mai 2013 (WOMA 2013)

  • Internationale Konferenz und Seminar "New Frontiers of Quantum Chaos in Mesoscopic Systems", MPIPKS Dresden, Mai 2008

  • Organisation des asiatisch-deutschen Workshops "Optical Microcavities" am MPIPKS Dresden, 2007 und 2010

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Gutachterin für die Zeitschriften Physical Review Letters, Physical Review A, B, E, European Physical Journal B, Physica E, Applied Physics Letters, Optics Letters, Optic Express

  • Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, seit 1997

Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Soft Skills

  • Outreach-Aktivitäten: Lange Nacht der Wissenschaften und Girl's Day

  • Schülervorträge

  • Freizeitaktivitäten: Besteigung des Aconcagua (6954 m) und des Cotopaxi (5897 m), per Kanu auf dem Yukon von Whitehorse nach Dawson


Außerberufliches/Familie

  • Familie: drei Kinder, geboren 2009, 2010 und 2012


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Victoria Birkedal

    Biologie, Chemie, Physik, Biophysik, Physikalische Chemie

  2. Prof. Dr. Patricia Ball

    Physik, Theoretische Teilchenphysik

  3. Susan Jocelyn Bell Burnell

    Astronomie, Physik, Astrophysik

  4. Dr. Annika Bande

    Chemie, Chemistry, Materialwissenschaft, Physik, Theoretische Chemie