Kurzvita und Ausbildung

  • 1996 – 1997
    Postdoc, MPI für biophysikalische Chemie, Göttingen

  • 1997 – 1999
    Postdoc, Cornell University, Ithaca, NY, USA

  • 1999 – 2002
    Nachwuchsgruppenleiterin, MPI für biophysikalische Chemie, Göttingen

  • 2002 – 2012
    C4-Professur für Biophysik, TU Dresden

  • Seit 2012
    Direktorin des Department of Cellular and Molecular Biophysics, Max Planck Institute of Biochemistry, Martinsried

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • García-Sáez, A.J. et al.: Membrane promotes tBid interaction with Bcl-xL. In: Nat. Struct. Mol. Biol. 16, 2009. S. 1178–1185.

  • Yu, S.R. et al.: FGF8 morphogen gradient is formed by a source-sink mechanism with freely-diffusing molecules. In: Nature 461(7263), 2009. S.533-536.

  • Ries, J. et al.: Modular scanning FCS quantifies receptor-ligand interactions in living multicellular organisms. In: Nature Methods 6(9), 2009. S. 643-645.

  • Loose, M. et al.: Spatial regulators for bacterial cell division self-organize into surface waves in vitro. In: Science 5877, 2008. S. 789-792.

  • Kim, S.A., Heinze, K.G., Schwille, P.: Fluorescence correlation spectroscopy in living cells. In: Nature Methods 4(11), 2007. S. 963-973.

  • Bacia, K., Kim, S.A., Schwille, P.: Fluorescence cross-correlation spectroscopy in living cells. In: Nature Methods 3(2), 2006. S. 83-89.

  • Kim, S.A. et al.: Intracellular calmodulin availability accessed with two-photon cross-correlation. In: Proc. Natl. Acad. Sci. USA, 2004.

  • Heinze, K.G., Koltermann, A., Schwille, P.: Simultaneous Two-Photon Excitation of Distinct Labels For Dual-Color Fluorescence Cross-Correlation Analysis. In: Proc. Natl. Acad. Sci. USA 97, 2000. S. 10377-10382.

  • Schwille, P. et al.: Molecular dynamics in living cells observed by fluorescence correlation spectroscopy with one- and two-photon excitation. In: Biophys. J. 77(4), 1999. S. 2251-2265.

  • Schwille, P., Meyer-Almes, F.-J., Rigler, R.: Dual-color fluorescence cross-correlation spectroscopy for multicomponent diffusional analysis in solution. In: Biophys. J. 72, 1997. S. 1878-1886.


Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Editorial Board, New Journal of Physics, seit 2009

  • Fachgutachterin der DFG, seit 2008

  • Kollegium der Biophysical Society, seit 2008

  • Forschungsbeirat des Fonds der chemischen Industrie, seit 2008

  • Mitglied des Vorstands des Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD), seit 2007

  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Leibniz-Instituts für Polymerforschung (IPF), Dresden, seit 2007

  • Studiendekanin "Nanobiophysics", TU Dresden, seit 2007

  • Prodekanin der Graduiertenschule DIGS-BB, seit 2006

  • Editorial Board, Biophysical Journal, seit 2006

  • Vorstandsrat, Deutsche Physikalische Gesellschaft, seit 2006

  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Heraeus-Stiftung, seit 2004

  • Kuratoriumsmitglied "Physik Journal", 2004 – 2009

  • Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes, seit 2003

  • Studiendekanin "Molecular Bioengineering", TU Dresden, seit 2002

  • Mitglied der Feodor-Lynen-Auswahlkommission der Alexander von Humboldt-Stiftung, seit 2001

Weitere Berichterstattung

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Lital Alfonta

    Biologie, Chemie, Bioelektrochemie, Synthetische Biologie, Chemische Biologie

  2. Prof. Dr. Heike Allgayer

    Biologie, Biology, Human medicine, Humanmedizin

  3. Prof. Dr. Amparo Acker-Palmer

    Biologie, Biology, Neurowissenschaften, Zellbiologie, Zelluläre und Molekulare Neurowissenschaft, Vaskuläre Biologie, Tumorbiologie

  4. Dr. Sonja-Verena Albers

    Biologie, Molekulare Biologie, molekulare Mikrobiologie, Biochemie, Membranprotein-Biochemie

 

Nachrichten

  1. Significant Details - Gespräche mit forschenden Frauen

    In Significant Details erzählen Wissenschaftlerinnen in einer Serie von Video-Interviews von ihrem Leben mit und in der Wissenschaft. Wir starten die Reihe mit AcademiaNet-Wissenschaftlerin Prof. Petra Schwille, Direktorin am MPI, Martinsried.

  2. Wellen sorgen in den Zellen für Ordnung

    Diesen Gesetzen der Selbstorganisation sind Physiker um Professor Karsten Kruse von der Universität des Saarlandes, und Petra Schwille, Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried (zuvor TU Dresden), auf der Spur.

  3. "Mut muss man üben"

    Die designierte Direktorin am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München über die Zweiphotonen-Kreuzkorrelations-Spektroskopie, Wanderjahre und den Mut zur wissenschaftlichen Karriere.

  4. Freier Blick auf sich selbst organisierende Proteine

    Der Arbeitsgruppe von Prof. Petra Schwille, die biologische Strukturbildung an künstliche Membranen untersucht, ist damit ein weiterer Schritt bei der Nachbildung von Zellstrukturen gelungen. Damit ist die sehr detaillierte Beobachtungen von Proteinmustern möglich.