Kurzvita und Ausbildung

  • 1993 – 1996
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, TU München, AK Prof. Dr. Notker Rösch, Dichtefunktionaltheorie katalytisch aktiver Systeme

  • 1996 – 1999
    Postdoc, MPI für Metallforschung Stuttgart, Abt. Prof. Dr. Manfred Rühle, AG Prof. Dr. Christian Elsässer, Dichtefunktionaltheorie zu inneren Grenzflächen

  • 1999 – 2000
    Fellow der International School of Advanced Studies, Triest, Italien, AG Prof. Dr. Erio Tosatti, Simulation von Nanodrähten

  • 2000 – 2003
    Habilitandin, Institut für Physik, TU Chemnitz, AG Prof. Michael Schreiber, Simulation von Defekten in Materialien

  • 2004 – 2006
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, TU Dresden, AG Prof. Dr. Gotthard Seifert, Modellierung der Stabilität und der strukturellen und elektronischen Eigenschaften nanostrukturierter Materialien sowie Simulation von Materialverbünden mit ferroischen Komponenten; elektronischer Transport

  • Seit 2006
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Forschungszentrum Dresden-Rossendorf, Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung, skalenadaptierte Simulation von Materialverbünden

  • Seit 2010
    Leiterin der Abteilung Skalierungsphänomene/Nanostrukturen; Herstellung, Charakterisierung und Modellierung von Effekten und Materialeigenschaften auf der Nanoskala

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Krause, M. et al.: Phase Segregation and Transformations in Arsenic-implanted ZnO Thin Films. In: Journal of Physical Chemistry C 115, 2011. S. 8798-8807.

  • Wunderlich, F. et al.: EXAFS and XANES Analysis of a series of YMn2-xFexO5 compounds: Concerning the Fe site. In: Physical Review B 82, 2010. 014409.

  • Kunze, T. et al.: Electronic transport properties through thiophenes on switchable domains. In: Physical Review B 81, 2010. 115401.

  • Seidel, J. et al.: Conduction at domain walls in oxide multiferroics. In: Nature Materials 8, 2009. S. 229-234.

  • Leisegang, T. et al.: Switching Ti valence in SrTiO3 by a DC electric field. In: Physical Review Letters 102, 2009. 087601.

  • Morawetz, K. et al.: Transport and noise in organic field effect devices. In: Physical Review B 79, 2009. 085405.

  • Kibsgaard, J. et al.: Atomic-scale structure of Mo6S6 nanowires. In: Nano Letters 8, 2008. S. 3928-3931.

  • Popov, I. et al.: Electromechanical switch based on Mo6S6 nanowires. In: Nano Letters 8, 2008. S. 4093-4097.

  • Enyashin, A.N. et al.: Structure and Stability of Molybdenum Sulfide Fullerenes. In: Angewandte Chemie 119, 2007. S. 631-635. In: Angewandte Chemie International Edition 46, 2007. S. 623-627.

  • Gemming, S., Seifert, G., Schreiber, M.: Density-functional investigation of gold-coated metallic nanowires. In: Physical Review B 69(24), 2004. 245410.

  • Tosatti, E. et al.: The unusual structural and electronic properties of gold nanowires. In: Science 291, 2001. S. 288.


Ausgewählte Projekte

  • HGF Virtuelles Institut MEMRIOX "Memory Effects in Resistive Ion-beam Modified Oxides", Sprecherin, mit Partnern HZDR, FZ Jülich, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Technische Universität Dresden, Technische Unversität Bergakademie Freiberg, U.C. San Diego, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, 2011-2016

  • Nukleation von Spinordnung in niederdimensionalen kolloidalen Partikelsystemen, DFG-Einzelantrag, Mitantragstellerin bei Dr. A. Erbe, HZDR, Prof. M. Albrecht, TU Chemnitz, 2011-2014

  • Bildung, Stabilität und Struktur nanoskaliger Phasen in funktionellen Oxiden und ihre Auswirkung auf die Materialwissenschaft, DFG-Einzelantrag, 2009-2012

  • Grenzflächen zu ferroischen Oxiden, TPs C2 und C3 der Forschergruppe FOR 520 "Ferroische Funktionselemente", TU Dresden, 2003-2009

  • Grenzflächen ferroelektrischer Materialien mit organischen Verbindungen, SPP 1157 "Elektrokeramische Materialien", mit Prof. Dr. Gotthard Seifert und Prof. Dr. Lukas Eng, TU Dresden, 2003-2009

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Deutsche Gesellschaft für Kristallographie, Mitglied des erweiterten Vorstands

  • International Union of Crystallographers, Member of the Commission on Mathematical and Theoretical Crystallography

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Katharina Al-Shamery

    Chemie, Ober- und Grenzflächenwissenschaft, (Photo-)Katalyse und Nanophotonik

  2. Dr. Audrey Auffrant

    Chemie, Chemistry, Koordinationschemie, Schnittstellen und Prozesse

  3. Prof. Dr. Gisela Anton

    Physik, Astroteilchenphysik

  4. Prof. Sabine Attinger

    Geowissenschaften, Physik, Hydrogeologie und Einzugsgebietshydrologie; Mehrskalenmodelle für geologische und hydrologische Systeme; Skalierung von hydrologischen Systemen; stochastische Prozesse

 

Nachrichten

  1. Sibylle Gemming erhält W3-Professur an der TU Chemnitz

    Die Chemikerin Sibylle Gemming, Abteilungsleiterin im Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, wurde zum Januar 2013 auf die W3-Professur "Skalenübergreifende Modellierung von Materialien und Materialverbünden unter externen Einflussfaktoren" an der TU Chemnitz berufen.