Kurzvita und Ausbildung

Ausbildung

  • 1990 – 1995
    BA, Bachelor of Arts (Magister Äquivalent) Archäologie, Universität Belgrad, Serbien

  • 1997 – 2000
    MSc, Master of Science, Anthropologie, Universität Belgrad, Serbien

  • 2001 – 2006
    Doktor in Anthropologie, Universität Belgrad, Serbien

Derzeitige Stelle

  • Seit 2012
    Außerordentliche Professorin, Archäologisches Institut, Philosophische Fakultät, Universität Belgrad, Serbien

  • Seit 2011
    Affiliated Professor, Institut für Demographie, Geographische Fakultät, Universität Belgrad, Serbien

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Stefanović, S., Porčić, M. 2013. Between-group Differences in the Patterning of Musculo-skeletal Stress Markers: Avoiding Confounding Factors by Focusing on Qualitative Aspects of Physical Activity. International Journal of Osteoarchaeology 23: 94-105.

  • Stefanović, S. 2012. Syphilis controversy: treponemal infection in European prehistory (in Serbian). Belgrade: Faculty of Philosophy.

  • Pinhasi, R., Stefanović, S., Papathanasiou, A., & Stock, J.T. 2011. Variability in long bone growth patterns and limb proportions within and among Mesolithic and Neolithic populations from southeast Europe. In Pinhasi, R., & Stock, J.T. eds. Human Bioarchaeology of the Transition to Agriculture.Wiley-Liss. p. 177-202.

  • Nehlich, O. Borić, D., Stefanović, S., Richards, M. 2010. Sulphur isotope evidence for freshwater fish consumption: a case study from the Danube Gorges, SE Europe. Journal of Archaeological Science 37: 1131-1139.

  • Porčić, M., Stefanović, S. 2009. Physical activity and social status in Early Bronze Age society: The Mokrin necropolis. Journal of Anthropological Archaeology 28: 259-273.

  • Stefanović, S. 2008. Labour, gender and status in the Bronze Age: skeletal evidence of physical activities from the Mokrin necropolis (in Serbian). Belgrade: Faculty of Philosophy.

  • Stefanović, S., Borić, D. 2008. The newborn infant burials from Lepenski Vir: In pursuit of contextual meanings, in C. Bonsall et al. (eds.) The Iron Gates in Prehistory: New perspectives (BAR Int. Ser.1893): pp. 131-169. Oxford: Archaeopress.

  • Stefanović, S. 2008. Late Neolithic Boys at the Gomolava Cemetery (Serbia). In Babies Reborn: Infant/child burials in pre- and protohistory, ed. By K. Bacvarov. B.A.R. International Series, Oxford.

  • Stefanović, S. 2006. The Domestication of human birth. Documenta Praehistorica XXXIII: 574-581.

  • Borić, D., Stefanović, S. 2004. Birth and death: infant burials from Vlasac and Lepenski Vir. Antiquity 78:582-601.


Ausgewählte Projekte

  • BIRTH: Geburten, Mütter und Babies: prähistorische Fruchtbarkeit im Balkan 10000-5000 v.Chr. (European Research Council Start Förderung; Projekt-ID 640557; Forschungsleiterin). Das BIRTH-Projekt wird die wesentlichen biologischen und kulturellen Mechanismen erforschen, welche Einfluss auf die die Fruchtbarkeitsraten haben, resultierend aus der neolithischen, demographischen Transition, die größte demographische Verschiebung in der menschlichen Evolution. BIRTH vereint skelettale Marker mit micro-ernährungsphysiologischen Effekten und kulturellen Effekten auf Makroebene in Bezug auf Fruchtbarkeitsraten im frühen Mittelholozän (10000-5000 v.Chr.) im zentralen Balkangebiet. 2015-2020

  • BEAN: Bridging the European and Anatolian Neolithic (Das europäische und anatolische Neolithikum verbinden): Demographie, Migration und Lebensweise zu Beginn der Zivilisation (ITN Marie Curie Framework 7; Projekt-ID 289966; Forschungsleiterin des serbischen Teams), 2012 – 2015

  • Bioarchäologie des alten Europas: Menschen, Tiere und Pflanzen in der Prähistorie Serbiens (Projekt-ID III47001, Bildungsministerium, Wissenschaft und technische Entwicklung, Republik Serbien; Forschungsleiterin), 2011 – 2015

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Leiterin des Labors für Bioarchäologie, Archäologisches Institut, Philosophische Fakultät, Universität Belgrad, Serbien, seit 2011

  • Mitglied des UISPP (International Union for prehistoric and protohistoric sciences), Wissenschaftlicher Ausschuss – Jäger und Sammler des Holozäns in Südeuropa und im Mittelmeerbecken, seit 2013

  • Präsidentin der Universitätsstiftung Veselin Lučić, Fördermittelgeber für den Preis für die beste wissenschaftliche Leistung, Universität Belgrad, 2012 – 2015

  • Sachverständige für Kulturerbe im Europarat und Mitautorin des Gutachtens über serbisches Kulturerbe (HAR), 2012

  • Sachverständige für Kulturerbe für Rio Tinto in Serbien, 2008 – 2010

Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Weitere Interessen

  • Kulturerbe und ländliche Entwicklung; Archäologie als Unterrichtsmittel in der Grundschule


Außerberufliches/Familie

  • Mutter von Andrija


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Sue Black PhD

    Anthropologie, Biologie, Humanmedizin, Spezialisierung auf forensische Anthropologie, die legale Bestimmung der Identität, menschliche Anatomie und Forschung über sexuelle Ausbeutung von Kindern

  2. Dr. Bettina Bader

    Archäologie, Ägyptologie

  3. Dr. Elisabeth Anstett

    Anthropologie, Sozialwissenschaften, Sozialanthropologie von Massengewalt und Völkermord

  4. Prof. Seema Arora-Jonsson

    Agrarwissenschaften, Anthropologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Ländliche Entwicklung, Umweltstudien, Gender Studies, Feministische Studien, Politische Ökologie, Transdisziplinäre Wissenschaft und Partizipative Methoden