Kurzvita und Ausbildung

  • 1994
    Promotion, J.W.Goethe-Universität, Frankfurt am Main

  • 1994 – 1995
    Postdoc-Stelle, Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI), Darmstadt

  • 1995 – 1999
    Postdoc-Stelle und Lehrauftrag (Assistentin), Universität Bern, Schweiz

  • 1999 – 2001
    PROFIL2-Stipendium des SNF (Oberassistentin), Universität Bern

  • 2000
    Habilitation, Universität Bern

  • 2001 – 2005
    Förderungsprofessur, Universität Bern

  • Seit 2005
    Professur, Universität Nantes, Frankreich, und Labor SUBATECH

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • (Entdeckung eines neuen Teilchen:) Observation of a new particle in the search for the Standard Model Higgs boson with the ATLAS detector at the LHC, ATLAS collaboration, G. Aad et al., Phys. Lett. B 716, 2012, 1.

  • (Suche nach Supersymmetrie am LHC:) Search for supersymmetry with jets, missing transverse momentum and at least one hadronically decaying tau lepton in proton-proton collisions at sqrt(s) = 7 TeV with the ATLAS detector, ATLAS Collaboration, G. Aad et al., Phys. Lett. B714, 2012, S. 197-214.

  • (Bericht an der Konferenz "Lepton Photon 2011":) Heavy ions: Report from Relativistic Heavy Ion Collider, S. Kabana, Pramana journal of physics, Indian Academy of Sciences 79(4), 2012, S. 737-752, Springer Verlag.

  • (Erste Beobachtung des Anti-Helium-4:) Observation of the antimatter helium-4 nucleus, STAR Collaboration, Nature 473, 2011, 353.

  • (Erste Einschätzung des "Quenching" von Beauty in A+A-Kollisionen:) Measurement of the Bottom contribution to non-photonic electron production in p+p collisions at √s=200 GeV, STAR Collaboration, M.M. Aggarwal et al., Phys. Rev. Lett. 105. 2010, 202301.

  • (Beteiligung an Messungen der Strangeness-Anreicherung am RHIC:) Strange particle production in p+p collisions at √s= 200GeV, STAR Collaboration, B.I. Abelev et al., Phys. Rev. C75, 2007, 064901.

  • (Entdeckung des sQGP:) Experimental and theoretical challenges in the search for the Quark Gluon Plasma: the STAR collaboration's critical assessment of the evidence from RHIC collisions, STAR collaboration, J. Adams et al., Nucl. Phys. A 757, 2005, 102.

  • (Entdeckung des Jet-Quenching:) Transverse momentum and collision energy dependence of high p(T) hadron suppression in Au+Au collisions at ultrarelativistic energies, STAR Collaboration, J. Adams et al., Phys. Rev. Lett. 91, 2003, 172302.

  • (Die kritische Energiedichte bei einem baryochemischen Potential von null wurde zum ersten Mal aus den Daten extrahiert:) S. Kabana, P. Minkowski, Mapping out the QCD phase transition in multiparticle production, New J. of Physics 3, 2001, 4.

  • (Untersuchung des Eintritts der Strangeness-Anreicherung am SPS:) Impact parameter dependence of K+-, p, d, anti-p and anti-d production in Pb+Pb collisions at 158 GeV per nucleon, NA52 Collaboration, G. Ambrosini et al., New Journal of Physics, 1999.

  • (Promotionsarbeit, erste Beobachtung der Strangeness-Anreicherung in S+Ag Kollisionen am SPS:) Strange particle production in nuclear collisions at 200 GeV per nucleon, NA35 Collaboration, T. Alber et al., Z. Phys. C 64, 1994, 195.



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Phänomenologie: QCD-Phasen-Transition, Quarkonia und seltsame Partikel bei Schwerionenkollisionen, Quarksterne, thermische Modelle, (Anti-)Materie und (Anti-)Hyperkernproduktion bei Schwerionenkollisionen

  • STAR-Kollaboration bei dem Relativistic Heavy Ion Collider (BNL): Charme und Schönheit bei Au+Au- and p+p-Kollisionen, Jet-Quenching von Charme und Schönheit, Quark-Gluon-Plasma, Suche nach neuen Partikeln, Siliziumdetektor-Kalibrierung

  • ATLAS-Kollaboration am LHC (CERN): High Level Trigger, SUSY-Durchführbarkeitsstudien, High-Level-Trigger-Studien für den Higgs zu Gamma-Gamma-Kanal

  • NA52-Kollaboration am SPS (CERN): Geladene Hadron- und Kernquerschnitte bei Pb+Pb-Kollisionen bei 158 GeV, Suche nach seltsamen Quarks, Design, Kalibrierung und Datenanalyse eines elektromagnetischen Quarz-Fiber-Kalorimeters

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

Wissenschaftliche Gremien:

  • Bewertung von Projekten für die Tschechische wissenschaftliche Stiftung, seit 2012

  • Gewähltes Mitglied des Comite National de la Recherche Scientifique 01, Frankfreich, seit 2012

  • Gewähltes Mitglied des Comite National de la Recherche Scientifique 03, Frankfreich, 2008-2012

  • Mitglied des Comite des Specialistes section 29, Universität Nantes, Frankreich, 2007-2008

  • Mitglied des Rats bei dem STAR-Experiment an dem RHIC, Brookhaven Lab, USA, seit 2004

  • Mitglied des SPSC-Komitees bei CERN (SPS und PS-Beschleuniger), Schweiz, 2002-2004

Konferenzen:

  • Mitglied des International Advisory Committee (IAC) der internationalen Konferenz unter dem Motto "Discovery Physics at the LHC", seit 2012

  • Mitglied des Organisationskomitees und Gründungsmitglied einer neuen interdisziplinären Konferenzreihe mit dem Titel "International Conference on New Frontiers in Physics" (ICFP 2012), seit 2012

  • Mitglied des Organisationskomitees und Gründungsmitglied der internationalen Konferenz unter dem Motto "Excited QCD", 2008-2012

  • Mitglied des International Advisory Committee (IAC) für die "International Conference on Strangeness in Quark Matter", 2001-2008

Referentin für Zeitschriften:

  • Redakteurin für das Journal of Physics G: Nuclear and Particle Physics, IoP publishing, 2001-2006

  • Referentin für Phys. Rev. Lett., Phys. Lett. B, J. of Physics G: Nuclear and Particle Physics, New J. of Physics

  • Koredakteurin des Tagungsbands über "Excited QCD" in den Jahren 2009, 2010, 2011 und 2012 und des Tagungsbands über die ICFP-Konferenz 2012

Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Weitere Interessen

  • Förderung von Interdisziplinarität

  • Zukünftige Projekte im Bereich der Partikelphysik und Grundlagenforschung in Europa und auf internationaler Ebene

  • Verbesserung der Gleichstellung der Geschlechter

  • Die Expansion und Verbreitung von Wissen auf der Erde vorantreiben. Wissenschaft der Öffentlichkeit als erfolgreiches Beispiel für internationale Zusammenarbeit präsentieren und in der Politik und anderen Bereichen, die Nationen miteinander verbinden, eine Vorbildfunktion einnehmen

  • Verflechtung von Philosophie, Religion und Wissenschaft im Rahmen einer humanistischen Perspektive


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. T. Banerjee

    Physik, Experimentelle Physik kondensierter Materie, Spintronik

  2. Dr. Annika Bande

    Chemie, Chemistry, Materialwissenschaft, Physik, Theoretische Chemie

  3. Dr. Anja Bieberle-Hütter

    Chemie, Ingenieurwissenschaften, Materialwissenschaft, Physik, Materialwissenschaften: dünne Schichten, Mikrofabrikation und Mikrosysteme

  4. Prof. Dr. Gisela Anton

    Physik, Astroteilchenphysik