Kurzvita und Ausbildung

  • 1983
    Abitur

  • 1983 – 1989
    Studium der Alten Geschichte, Mittelalterlichen Geschichte und Klassischen Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 1989
    Magister Artium

  • 1989 – 1991
    Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 1989 – 2002
    Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Alte Geschichte der LMU München (unterbrochen durch Stipendien und Auslandsaufenthalte)

  • 1994 – 1996
    Habilitationsstipendium der Gerda Henkel Stiftung

  • 1994 – 1996
    Forschungsaufenthalt am Deutschen Archäologischen Institut in Rom, Italien

  • 2001
    Otto-Mann-Stiftungsprofessur an der Universität Mannheim

  • 2002
    Lehrstuhlvertretung an der Universität Leipzig

  • 2002
    Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

  • 2002 – 2003
    Forschungsaufenthalte am Center for Hellenic Studies, Washington D.C. und in Dumbarton Oaks am Center for Byzantine Studies, Washington D.C. (USA)

  • 2003 – 2004
    Lehrstuhlvertretung an der Universität Bielefeld

  • Seit 2004
    Professorin für Alte Geschichte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  • 2010
    Zusatzlehrauftrag am Institut für Religionswissenschaft der Universität Basel, Schweiz

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Scheer, T.S.: Mythische Vorväter. Zur Bedeutung griechischer Heroenmythen im Selbstverständnis kleinasiatischer Städte. Münchener Arbeiten zur Alten Geschichte Bd.7, Editio Maris, München 1993.

  • Scheer, T.S.: Die Gottheit und ihr Bild. Untersuchungen zur Funktion griechischer Kultbilder in Religion und Politik (= Zetemata 106), Verlag C.H.Beck, München 2000.

  • Scheer, T.S.: Geschlechterverhältnisse in der griechischen Antike (= Enzyklopädie der Antike Bd.11, Oldenbourg Verlag), erscheint im Frühjahr 2011.

  • Scheer, T.S.: Tempelprostitution im Altertum: Fakten und Fiktionen, Herausgeberschaft (= Oikumene. Studien zur antiken Weltgeschichte), Verlag Antike, Berlin 2009.

  • Scheer, T.S.: Forschungen über die Frau in der Antike. In: Ziele, Methoden, Perspektiven, Gymnasium 107, 2000. S. 143-172.

  • Scheer, T.S.: Past and Present in the Hellenistic Period: Myth and Local Tradition. In: Erskine, A. (Hg.), A Companion to the Hellenistic World, Oxford 2003. S. 216-231.

  • Scheer, T.S.: Arcadian Cult Images between Religion and Politics. In: Mylonopoulos, J. (Hg.), Images of the Gods – Images for the Gods, Leiden 2009. S. 225-239.

  • Scheer, T.S.: "They, that held Arkadia". Arcadian Foundation Myths as Intentional History in Roman Imperial Times. In: Foxhall, L., Gehrke, H.-J., Luraghi, N. (Hg.), Intentional History. Spinning Time in Ancient Greece, Stuttgart 2010. S. 297-324.


Ausgewählte Projekte

  • Mitantragstellerin des Oldenburger DFG-Graduiertenkollegs "Selbstbilder. Praktiken der Subjektivierung"

  • Arbeitsstelle: Antike Religion und Alte Geschichte (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg): jährliches Nachwuchsforum "Antike Religion"

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands

  • Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft

  • Mommsengesellschaft (derzeit Vorstandsmitglied)

Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Außerberufliches/Familie

  • verheiratet, zwei Kinder


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Partner


Die Wissenschaftlerinnen in AcademiaNet wurden nominiert von

Ähnliche Profile

  1. Prof. Alessandra Avanzini

    Geschichte, Sprach-/Literaturwissenschaften, Semitische Philologie

  2. Prof. Dr. Ingeborg Baldauf

    Ethnologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Religion/Religionswissenschaft/Theologie, Sprach-/Literaturwissenschaften, Sprachen und Kulturen Mittelasiens

  3. Prof. Irena Backus

    Geschichte, Philosophie, Religion/Religionswissenschaft/Theologie, Intellektuellen- und insbesondere Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit

  4. PD Dr. Ines Beilke-Voigt

    Ethnologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Ur- und Frühgeschichte (metallzeitliche Perioden bis frühes Mittelalter)

 

Nachrichten

  1. Fünf Oldenburger Wissenschaftlerinnen in Exzellenzportal aufgenommen

    Fünf Forscherinnen der Universität Oldenburg sind in das Exzellenzportal "AcademiaNet" aufgenommen worden, das die Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der Verlagsgesellschaft "Spektrum der Wissenschaft" und Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ins Leben gerufen hat.