Kurzvita und Ausbildung

  • 1979 – 1982
    Berufliches Gymnasium, Kerschensteinerschule, in Stuttgart

  • 1982
    Abitur und Abschluss als "Staatlich geprüfte Physikalisch-Technische Assistentin"

  • 1982 – 1984
    Physikalisch-Technische Assistentin am Institut für Theorie der Elektrotechnik der Universität Stuttgart

  • 1984 – 1991
    Studium der Physik an der Universität Stuttgart

  • 1991 – 1995
    Promotion am Institut für Plasmaforschung der Universität Stuttgart

  • 1995 – 2004
    Lehrstuhl für Experimentelle Plasmaphysik der Universität Augsburg

  • Seit 2004
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik mit Forschung und Lehre an der Universität Augsburg

  • 2006
    Visiting Associate Professor am National Institute for Fusion Science (NIFS), Tokio, Japan

  • 2008
    Bestellung zur außerplanmäßigen Professorin der Universität Augsburg

  • Seit 2008
    Kommissarische Leitung des Lehrstuhls für Experimentelle Plasmaphysik, Universität Augsburg

  • Seit 2010
    Bereichsleitung (kommissarisch) des Bereichs Technologie des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Fantz, U. et al.: Physical performance analysis and the progress of the development of the negative ion RF source for the ITER NBI system. In: Nuclear Fusion 49, 2009. 125007 (9pp).

  • Fantz, U. et al.: Negative Ion RF Sources for ITER NBI: Status of the Development and Recent Achievements. In: Plasma Phys. Control. Fusion 49, 2007. S. 563-580.

  • Fantz, U., Wünderlich, D.: A Novel Diagnostic Technique for H-(D-)Densities in Negative Hydrogen Ion Sources. In: New Journal of Physics 8, 2006. S. 301 (23pp).

  • Fantz, U., Wünderlich, D.: Franck-Condon Factors, Transition Probabilities and Radiative Lifetimes for Hydrogen Molecules and Their Isotopomeres. In: Atomic Data and Nuclear Data Tables 92, 2006. S. 853-973.

  • Fantz, U.: Basics of Plasma Spectroscopy. In: Plasma Sources Sci. Technol. 15, 2006. S. 137-147.


Ausgewählte Projekte

  • Projektleitung der Entwicklung leistungsstarker Ionenquellen (negative Wasserstoffionen) für die Neutralteilchenheizung an ITER

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Chair der Internationalen Konferenz "Phenomena of Ionized Gases" ICPIG, seit 2009

  • Im Vorstand des Regionalverbands Bayern e. V. der DPG; Mitglied des Vorstandrats der DPG, seit 2006

  • Mitglied des Fachausschusses Plasmaphysik der DPG, 2002 – 2006

  • "Consultant" und "Chief Scientific Investigator" für "Atomic and Molecular Data for Fusion Edge Plasmas" bei der IAEA, Wien, seit 2001

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Deniz Baskent

    Ingenieurwissenschaften, Linguistics/Literature, Neurowissenschaften, Psychologie, Biomedizinische Technik

  2. Prof. Dr. Birgit Awiszus

    Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau: Umformtechnik, Produktionsinformatik

  3. Dr. Iris Altpeter

    Ingenieurwissenschaften, Material science, Materialwissenschaft, Mikromagnetische Prüfverfahren

 

Nachrichten

  1. Fusionsforschung im Aufwind

    Die Professorinnen Sibylle Günter, Ursel Fantz, Mervi Mantsinen und Tünde Fülöp arbeiten an einem ehrgeizigen Ziel: einen Kernfusionsreaktor zu bauen, der saubere Energie nach dem Vorbild der Sonne erzeugt.