Kurzvita und Ausbildung

  • 1995 – 2000
    Studium der Physik (AMO), Universität Neapel Federico II, Neapel, Italien

  • 1999 – 2000
    Forschungsstipendium im Rahmen des Studiums für Theoretische Physik, International School for Advanced Studies (ISAS), Triest, Italien

  • 2000
    Diplomphysikerin (Diplom mit Auszeichnung), Universität Neapel Federico II, Neapel, Italien

  • 2001 – 2004
    Promotion in Physik am Europäischen Labor für nichtlineare Spektroskopie (LENS), Universität Florenz, Italien

  • 2004 – 2006
    Postdoc am Europäischen Labor für nichtlineare Spektroskopie (LENS), Universität Florenz, Italien

  • 2006 – 2007
    Gastwissenschaftlerin am Institut für Experimentalphysik, Universität Innsbruck, Österreich

  • 2007 – 2009
    Lise-Meitner-Postdoc-Stipendium des österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)

  • Seit 2009
    Assistenzprofessorin, Leiterin der Forschungsgruppe "Ultrakalte Erbium-Atome: exotische quantenentartete Gase", Koprojektleiterin der Forschungsgruppe "LevT" (PI: R. Grimm), Universität Innsbruck, Österreich

  • 2010
    Beginn der Qualifizierungsvereinbarung an der Universität Innsbruck, Datum der Evaluation: 01.05.2012

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Gesamtzahl der Publikationen: 32 Publikationen. Meine Publikationsbilanz beinhaltet: 1 Artikel in Physics, 1 Science (Impact Factor, IF: 28.103), 1 Nature Phys. (IF: 16.821), 11 Phys. Rev. Lett. (IF: 7.180), 1 New J. Phys. (IF: 3.440), 9 Phys. Rev. A (IF: 2.908), ein Buchkapitel und eine Anzahl an Berichten; siehe Publikationsliste.

  • Gesamtzahl der Zitate: >1000 – h-Index: 19


Ausgewählte Projekte

  • Projekte und Öffentlichkeitsarbeit zur Verbreitung von naturwissenschaftlichem Wissen

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Gutachterin: Science; American Physical Society (APS); Fachzeitschriften: Physical Review Letters, Physical Review A, Journal of Physics B und New Journal of Physics

  • Mitglied der Berufungskommission für die Besetzung einer Professur in Theoretischer Physik, 2009-2010, sowie in Nano-, Plasma- und Biophysik, 2011

  • Mitglied der Habilitationskommission

  • Mitglied der Jungen Kurie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), seit April 2011

  • Forschungsleistungsdokumentation (FLD): Leiterin für die Dokumentation in der Datenbank für das Institut für Experimentalphysik, Arbeitsgruppe für Quantengase, 2009-2010

Weitere Berichterstattung

  • Über einige Forschungsergebnisse meiner Tätigkeit in Innsbruck wurde in nationalen und internationalen Medien ausführlich berichtet.

  • Einige der wichtigsten Fachzeitschriften, die von unseren Forschungsergebnissen berichteten, sind: ViewPoint in Physics (APS), Physics World (IOP), Die Presse, OPFocus, Science Daily, Der Standard, La Repubblica, Il Mattino.

  • Eine Reihe an Hauptartikeln, die über mich und meine Forschung berichten, erschienen in: Der Standard, Tiroler Tageszeitung, Corriere della Sera, Il Mattino, Repubblica, Expresso, etc.

Weitere Qualifikationen

  • Erfahrung in der Planung von internationalen Konferenzen, Kolloquien und Treffen

  • Betreuerin eines Doktoranden, zweier Master-Studierender und zweier Postdocs in der Gruppe "Ultrakalte Atome und Quantengase" im Rahmen des ERBIUM-Projekts, Universität Innsbruck, Österreich

  • Mitbetreuerin zweier Doktoranden, eines Master-Studierenden und eines Postdocs in der Gruppe "Ultrakalte Atome und Quantengase" im Rahmen des LevT-Projekts, Universität Innsbruck, Österreich


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Annica Black-Schaffer

    Physics, Physik, Theorie der kondensierten Materie

  2. Dr. Ellen Backus

    Chemie, Physik, Summenfrequenzspektroskopie, Oberflächenwissenschaften, zeitaufgelöste Spektroskopie

  3. Prof. Dr. Patricia Ball

    Physik, Theoretische Teilchenphysik

  4. Prof. Dr. Astrid Beckmann

    Mathematik, Physik, Mathematikdidaktik

 

Nachrichten

  1. Ignaz-Lieben-Preis für Francesca Ferlaino

    Für hervorragende Forschungsleistungen in der Quantenphysik, insbesondere auf dem Gebiet der ultrakalten Quantengase, erhält die Physikerin Francesca Ferlaino den Ignaz L. Lieben-Preis. Er gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

  2. Quantenchaos in ultrakalten Gasen

    Das Team um die Physik-Professorin Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck hat gezeigt, dass ultrakalte Atome chaotisches Verhalten zeigen können. Diese bahnbrechende Forschungsarbeit eröffnet neue Wege, die Wechselwirkungen von Quantenteilchen zu beobachten.

  3. Francesca Ferlaino wird Humboldt-Professorin

    Die Universität Ulm erhält eine Alexander-von-Humboldt-Professur für die Berufung der italienischen Quantenphysikerin Francesca Ferlaino. Ihre Spezialgebiete sind Efimov-Physik, Bose-Einstein-Kondensation, ultrakalte Moleküle und exotische Quantengase.