Kurzvita und Ausbildung

  • 1986
    Lizentiatin in Geschichte, Universität Gent

  • 1988 – 1992
    Forschungsstipendiatin des Nationalen Fonds für Wissenschaftliche Forschung, Belgien

  • 1993
    Promotion in Geschichte, Universität Gent

  • 1994 – 1995
    Postdoktorandin, Universität Gent

  • 1995 – 1999
    Postdoc-Stipendiatin, Forschungsstiftung Flandern

  • 1999 – 2010
    Außerordentliche Professorin, Universität Gent

  • Seit 2010
    Ordentliche Professorin, Universität Gent

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Sire, het volk mort. Sociaal protest in België 1831-1918. Antwerpen, 1997, 416 S.

  • Les turbulences de la Belle Epoque (1878-1905). Brussel, 2005, 219 S.

  • (zusammen mit Jeroen Deploige), Mystifying the monarch. Studies on discourse, power and history. Amsterdam, 2006, 296 S.

  • (zusammen mit Jo Tollebeek et al.), België, een parcours van herinnering. Amsterdam, 2008, 2 Bde.

  • Leopold I. De eerste koning van Europa. Antwerpen-Amsterdam, 2011, 736 S.


Ausgewählte Projekte

  • 2008 – 2014: Betreuerin des Promotionsprojekts von Maja Musi

    "(Re)Konstruktionen. Bewaffnete Konflikte, kulturelles Erbe, (inter)nationale Politik und lokale Erinnerungspraktiken in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina".

  • 2009 – 2014: Betreuung des Promotionsprojekts von Lore Colaert, "Die Toten als schwarze Löcher der Demokratie. Das Ausgraben von Erinnerungen an den Bürgerkrieg und die Diktatur in Spanien (1936-1975)".

  • 2010 – 2014: Betreuung des Promotionsprojekts von Greet De Bock, "Aristokratische Frauen in den Korridoren der Macht. Gender, sexuelle Moral und der öffentliche Raum in Wien und London, 1814/15-1848".

  • 2011 – 2015: Betreuung des FWO-Forschungsstipendiaten De Wolf, "Männlicher Feminismus. Die Teilnahme von Männern an Bewegungen für die Emanzipation von Frauen in Belgien, Frankreich und den Niederlanden (1960-1990)".

  • 2011-2015: Förderung des FWO-Projekts "Der Anblick des Sozialismus. Eine transnationale und interdisziplinäre Sozial- und Architekturgeschichte von Volkspalästen in europäischen Städten (1900-1940)".

  • 2012 – 2016: Betreuung der FWO-Forschungsstipendiatin Giselle Nath, "Der Anstieg des Massenkonsums in Belgien (1945-1989): die soziale und politische Konstruktion des Wohlstands"

  • 2013 – 2017: Förderung des FWO-Projekts "Charismatische Führung bei sozialen Bewegungen in Belgien während der Zwischenkriegsjahre. Hendrik De Man, Minister in Hemdsärmeln, in einer komparativen Perspektive"

  • 2014 – 2016: Betreuung des Promotionsprojekts von Egon Bauwelinck, "Argumente für den Präsentismus: Georges Sorel (1847-1922), Charles Péguy (1873-1914) und ihr Erbe"

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Fachausschuss Cult3, Forschungsstiftung Flandern

  • Universitaire Stichting/Fondation Universitaire

  • Koninklijke Vlaamse Academie van België/Königlich-Flämische Akademie

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Ingeborg Baldauf

    Ethnologie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Religion/Religionswissenschaft/Theologie, Sprach-/Literaturwissenschaften, Sprachen und Kulturen Mittelasiens

  2. Prof. Dr. Eva Barlösius

    Sozialwissenschaften, Soziologie, insbesondere Ungleichheitssoziologie, Wissenschaftssoziologie, Agrar- und Ernährungssoziologie

  3. Dr. Monika Baár

    Geschichte, History, Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Politik-, Kultur- und Sozialgeschichte, die Geschichte politischen Denkens und konzeptuelle Geschichte (moderne und zeitgenössische Periode)

  4. Dr. Elisabeth Anstett

    Anthropologie, Sozialwissenschaften, Sozialanthropologie von Massengewalt und Völkermord