Kurzvita und Ausbildung

Positionen:

  • 1976 – 1981
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Mikromechanik und Photonik (IMP), Technische Universität Warschau (WUT), Polen

  • 1982 – 1990
    Juniorprofessorin, Institut für Mikromechanik und Photonik (IMP), WUT

  • 1991 – 1996
    Außerordentliche Professorin, IMP, WUT

  • 1993 – 1999
    Dekanin für Postgraduiertenstudiengänge an der Abteilung für Feinmechanik, WUT

  • Seit 1997
    Leiterin der Abteilung Photonics Engineering am IMP, WUT

  • 1997 – 2004
    Professorin, IMPWUT

  • 1998 – 2002
    Stellvertretende Dekanin für Naturwissenschaften, Abteilung für Mechatronik, WUT

  • Seit 2004
    Professorin mit Auszeichnung, IMP, WUT

  • Seit 2009
    Senatsmitglied der Technischen Universität Warschau (mittlerweile Vorsitzende der Senatskommission für internationale Angelegenheiten)

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • 2 Monographien, 11 Buchkapitel, mehr als 110 Artikel in referierten Fachzeitschriften, mehr als 300 Artikel in Tagungsbänden

  • M. Kujawińska – Spatial phase measurement methods, in Interferogram Analysis: Digital Fringe Pattern Measurement Techniques, D.Robinson, G.Reid (Hrsg), Institute of Physics Publishing, London, 141-193, 1993Kujawińska M., Kozacki T., Holographic television: status and future. in W.Osten, N. Reingand (Hrsg). "Optical Imaging and Metrology: Selected Topics". Wiley-VCH , 2012

  • Kujawinska M., Jozwik M., Styk A., Parallel multifunctional system for MEMS/MOEMS and microoptics testing in Harding (Hrsg) "Handbook of Optical Dimensional Metrology”, Taylor and Francis, 2013

  • Sitnik R., Kujawińska M.: From cloud-of-point coordinates to three-dimensional virtual envinroment: the data conversion system, Optical Engineering, Bd. 41(2), 416-427, 2002

  • Kujawińska M.: Modern optical measurement station for micro-materials and micro-elements studies, Sensors and Actuators A 99, 144-153, 2002

  • Kozacki T., Krajewski R., Kujawińska M., Reconstruction of refractive-index distribution in off-axis digital holography optical diffraction tomographic system, Optics Express, Bd. 17, Nr. 16, 13758-13767, 2009

  • M. Kujawińska, et al., "Multiwavefront digital holographic television," Opt. Express 22, 2324-2336 (2014)

  • M. Kujawińska, W. Krauze, A. Kuś, T. Kozacki, J. Kostencka, B. Kemper, M. Dudek, "Problems and solutions in 3D analysis of phase biological objects by optical diffraction tomography," Int. J. of Optomechatron., 8(4) 357-372 (2014)

  • [7] Kus, A., Dudek, M., Kemper, B., Kujawinska, M. & Vollmer, A. Tomographic phase microscopy of living three-dimensional cell cultures. J. Biomed. Opt. 19, 46009 (2014)



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • OCMMM – Optical characterization methods for MEMS production (Optische Charakterisierungsmethoden für die MEMS-Produktion), G1RD-CT-2000-00261, 5. EU-Forschungsrahmenprogramm, 2003 – 2004

  • SPOTS – Standarization of optical techniques of strain measurements (Standardisierung optischer Verfahren für Dehnungsmessungen), G6RD-CT-2002-00856, 5. EU-Forschungsrahmenprogramm, 2003 – 2005

  • AURORA – Noncontact volumetric measurement of lower human body with functional and diagnostic analysis (Berührungslose volumetrische Messung des menschlichen Unterkörpers zusammen mit funktionalen und diagnostischen Analysen), CZOP-CT-2003-508203, 6. EU-Forschungsrahmenprogramm, 2004-2006

  • NEMO – Network of Excellence In Microoptics, 6. EU-Forschungsrahmenprogramm, 2004-2009

  • Real3D – Digital holography for 3D and 4D Real-word objects capture, processing and display (Digitale Holographie für die 3D- und 4D-Erfassung, -Verarbeitung und -Darstellung von Realobjekten), 7. EU-Forschungsrahmenprogramm, 2008-2012

  • SMARTIEHS – Smart inspection system for High Speed and multifunctional testing of MEMS and MOEMS (Intelligentes MEMS-Testsystem auf Waferebene ), 7. EU-Forschungsrahmenprogramm, 2008-2012

  • ACTMOST – Access To Micro-Optics Expertise, Services and Technologies (Bereitstellung von Expertise, Dienstleistungen und Technologien im Bereich der Mikrooptik), Siebtes Rahmenprogramm der Europäischen Gemeinschaft im Bereich der Forschung, technologischen Entwicklung und Demonstration, 2010-2013

  • ACTPHAST – Access CenTer for PHotonics InnovAtion Solutions and Technology Support, IP, 7. EU-Forschungsrahmenprogramm, 2013-2016

  • 3DPhase – Phase Microscopy and Tomography – New approach to 3D measurements of biological and technological structures (Phasenmikroskopie und -tomografie – Ein neuer Ansatz für die 3D-Messung von biologischen und technologischen Strukturen), Projekt gefördert durch die Stiftung für die Polnische Wissenschaft, Projekt im Rahmen des TEAM-Programms, (2012-2015)

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Vizepräsidentin des Vorstands von Photonics21, der Europäischen Technologieplattform (European Technology Platform, ETP) für Photonik, seit 2005

  • Vizepräsidentin von ICO (International Commission for Optics), 2002-2008

  • Präsidentin von SPIE (International Society for Optical Engineering), USA, 2005

  • Mitglied des Vorstands der SPIE, USA, 2002-2006

  • Vorstandsmitglied der Photonics Society of Poland, Polen, 2006 bis heute

  • Mitglied des redaktionellen Beirats der Fachzeitschrift Industrial Metrology, Niederlande, 1990-1993

  • Mitglied des redaktionellen Beirats der Fachzeitschrift Journal of Modern Optics, Niederlande, 1990-1996

  • Mitglied des redaktionellen Beirats der Fachzeitschrift Optoelectronics Review, Warschau (Projektleiterin (PI)), 1993-1998

  • Mitglied des redaktionellen Beirats der Fachzeitschrift Optica Applicata, Wroclaw (Projektleiterin (PI)), 2002 bis heute

  • Europäische Herausgeberin des Journal of Holography and Speckle, USA, 2005 bis heute

  • Mitglied des redaktionellen Beirats der Fachzeitschrift Journal of Optomechatronics, Japan, 2006 bis heute

  • Mitglied des redaktionellen Beirats der Fachzeitschrift Polish Photonics Letters, Warschau, 2010 bis heute

Weitere Qualifikationen

Berufliche Laufbahn:

  • M. Kujawinska kann auf eine langjährige Erfolgsbilanz in der Industrie zurückblicken. In den Jahren 1993 bis 2008 war sie Leiterin der Foundation for Promotion of Development and Implementation of Optical Techniques, die Brücken zwischen der Technischen Universität Warschau und zahlreichen Industrieunternehmen gebaut hat. Außerdem war Frau Kujawinska an zahlreichen bilateralen Kollaborationen und Projekten mit Unternehmen wie BIAS, Hewlett Packard, Bosch, Volkswagen, British Gas, Tritem oder Vigo Systems beteiligt.

    Vor Kurzem leitete sie für den EU-Strukturfonds das Projekt MONIT, in dessen Rahmen Sie zahlreiche Mess- und Dehnungsüberwachungssysteme in Stromkraftwerken, Wärmeverteilungsanlagen sowie für zahlreiche Bauunternehmen in Polen einführte.

    Durch ihre Aktivität als Vizepräsidentin von der Europäischen Technologieplattform (ETP) Photonics21 und der Polnischen Technologieplattform für Photonik arbeitet sie mit der Industrie an der Schaffung der Grundlagen von PPP (öffentlich-privater Partnerschaft) im Photonik-Sektor. Sie war auch an der Gründung zweier Technologie-SMEs (kleiner und mittlerer Unternehmen) beteiligt: Smarttech Ltd. und KSM Vision Ltd.

Erfahrung bei internationalen wissenschaftlichen Organisationen

  • Forschungsstipendium, National Physical Lab., British Council, Okt. 1986 – Juli 1987

  • Forschungsauftrag, Kings College, University of London, Feb. 1988 – Sept. 1989

  • Gastprofessorin, University of Oxford, Juli-Sept. 1991,Juli-Sept. 1993

  • Zahlreiche kurze Aufenthalte an der Cranfield University (UK), Huntsville University (Alabama, USA), Universität der Franche-Comté (Frankreich), BIAS (Deutschland), Technische Universität Berlin, Staatliche Universität Seoul (Südkorea)

  • Leiterin des Erasmus Mundus Masters-Programme 'Optics in Science and Technology' der Technischen Universität Warschau

  • Betreuerin 20 abgeschlossener sowie 7 laufender Promotionen


Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Soft Skills

  • Leitung und Management von Forschungsteams


Außerberufliches/Familie

  • verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkelkinder


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Dr. Sonja-Verena Albers

    Biologie, Molekulare Biologie, molekulare Mikrobiologie, Biochemie, Membranprotein-Biochemie

  2. Prof. Patrizia Agostinis

    Biologie, Humanmedizin, Zellbiologie, Zellsignalisierung, Krebsbiologie, Krebstherapie

  3. Prof. Lital Alfonta

    Biologie, Chemie, Bioelektrochemie, Synthetische Biologie, Chemische Biologie

  4. Dr. Fatemeh Ajalloueian

    Materialwissenschaft, Biopolymere, Fasertechnologie