Kurzvita und Ausbildung

  •  
    Studium der Informatik mit Nebenfach Physik an der Universität Paderborn

  • 1995
    Promotion an der Carnegie Mellon University (CMU), USA

  •  
    Arbeit bei AT&T Bell Labs im Computing Principles Research Department

  •  
    Senior Researcher bei AT&T Labs-Research im IP Network Measurement and Performance Department

  • 1999
    Ruf als C3-Professorin an die Universität des Saarlandes

  • 2002
    Leitung des Lehrstuhls für Netzwerkarchitekturen an der Technischen Universität München

  • 2006
    Ruf auf den Stiftungslehrstuhl der Deutschen Telekom AG für "Intelligente Netze und Management verteilter Systeme" an die Technische Universität Berlin

  • Seit 2009
    Prodekanin und seit 2010 Dekanin der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Technischen Universität Berlin

Ausgewählte Veröffentlichungen

Weitere Berichterstattung

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Agata Ciabattoni

    Informatik, Mathematics, Mathematik, Nichtklassische Logiken in der Informatik

  2. Prof. Dr. Susanne Biundo-Stephan

    Informatik, Künstliche Intelligenz

  3. Prof. Ana Cavalcanti

    Computer science, Informatik, Softwareentwicklung

  4. Prof. Margarita Chli

    Computer science, Informatik

 

Nachrichten

  1. Berliner Wissenschaftspreis 2011 für Anja Feldmann

    Als ausgewiesene Expertin für das Internet gehört Prof. Anja Feldmann international zur Spitze ihrer Disziplin. Ihre Forschungsergebnisse haben das Netz schneller und sicherer gemacht, wovon alle Internetnutzer und Anbieter weltweit profitieren.

  2. Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2011

    Am 16. März erhielten vier Wissenschaftlerinnen und sechs Wissenschaftler den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2011, den höchstdotierten deutschen Förderpreis. Die Preisverleihung fand in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin statt.

  3. Leibniz-Preise 2011

    Die neuen Träger des wichtigsten Forschungsförderpreises in Deutschland stehen fest: die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) erkannte in Bonn vier Wissenschaftlerinnen und sechs Wissenschaftlern den Leibniz-Preis 2011 zu.