Kurzvita und Ausbildung

  • 1990
    Bachelor in Psychologie, Oklahoma City University, Oklahoma City, Oklahoma, USA

  • 1991
    Master in Psychologie, University of Oklahoma, Norman, Oklahoma, USA

  • 1994
    Promotion in Psychologie, University of Oklahoma, Norman, Oklahoma, USA

  • 1994 – 1995
    Postdoc an der McGill University und an der Université Laval, Montreal, Québec, Kanada

  • 1995 – 1998
    Postdoc am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

  • 1998 – 2006
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Entwicklungspsychologie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, Berlin

  • 2006
    Habilitation in Psychologie an der Freien Universität Berlin

  • 2006 – 2007
    Stellvertretende Direktorin (Abteilung für Verhaltensforschung) des International Max Planck Research Network on Aging

  • 2006 – 2008
    Außerplanmäßige Professorin am Brain Research Center, College of Electrical & Computer Engineering an der National Chiao Tung University, Taiwan

  • 2006
    Professorin (W2) am Zentrum für Entwicklungspsychologie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, Berlin

  • 2008
    Ruf auf eine Professur für Psychologie, Universität Konstanz (W3), abgelehnt

  • 2008
    Honorarprofessur für Psychologie an der Freien Universität Berlin

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Li, S.-C. et al.: Ebbinghaus Revisited: Influences of the BDNF Val66met Polymorphism on Backward Serial Recall are Modulated by Human Aging. In: J Cognitive Neurosci. 22, 2010. S. 2164 – 2173.

  • Kruger, L. K. et al.: Genetic Variation in Dopaminergic Neuromodulation Influences the Ability to Rapidly and Flexibly Adapt Decision. In: PNAS 106, 2009. S. 17951 – 17956.

  • Li, S.-C., von Oertzen, T., Lindenberger, U.: A Neurocomputational Model of Stochastic Resonance and Aging. In: Neurocomputing. 69, 2006. S. 1553 – 1560.

  • Li, S.-C., Naveh-Benjamin, M., Lindenberger, U.: Aging Neuromodulation Impairs Associative Binding: A Neurocomputational Account. In: Psychol Sci. 16, 2005. S. 445 – 450.


Ausgewählte Projekte

  • Neuromodulation der Kognition über die Lebensspanne

  • Neuroökonomie und Altern

  • Biokulturelle Ko-Konstruktion von Entwicklung

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Society of Neuroscience

Weitere Qualifikationen

  • ab 2008 Honorarprof. FU Berlin

  • ab 2012 W3 Prof. TU Dresden


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Amparo Acker-Palmer

    Biologie, Biology, Neurowissenschaften, Zellbiologie, Zelluläre und Molekulare Neurowissenschaft, Vaskuläre Biologie, Tumorbiologie

  2. Prof. Dr. Silvia Arber

    Biologie, Neurowissenschaften, Zellbiologie

  3. Dr. Maria Anisimova

    Biologie, Erziehungswissenschaften, Informatik, Mathematik, Bioinformatik, rechnergestützte Genomik und die Modellierung der molekularen Evolution

  4. Dr. Michal Armoni

    Erziehungswissenschaften, naturwissenschaftliche Lehre