Prof. Rebecca Cassidy


Kurzvita und Ausbildung

  • 1994
    Bachelor (Hons) in Anthropologie, University of Cambridge, UK

  • 1995
    Master of Philosophy in Anthropologie (mit Auszeichnung), University of Cambridge

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Bücher:

  • Cassidy, Rebecca (im Erscheinen): The Cambridge Companion to Horseracing. Cambridge University Press

  • Cassidy, Rebecca (2007): Horse people: thoroughbred culture in Lexington and Newmarket. Baltimore: Johns Hopkins University Press

  • Mullin, Molly und Rebecca Cassidy (2007): Where the wild things are now. Oxford: Berg Press

  • Cassidy, Rebecca (2002): The Sport of Kings: kinship, class and thoroughbred breeding in Newmarket. Cambridge: Cambridge University Press

Artikel in begutachteten Fachzeitschriften:

  • Cassidy, Rebecca (2012): Horse versus Machine: battles in the betting shop. Journal of the Royal Anthropology Institute 18(2).

  • Cassidy, Rebecca (2010): Gambling as exchange: horserace betting in London. International Gambling Studies 10(2): S. 139-149.

  • Cassidy, Rebecca (2009): Casino capitalism and the financial crisis. Anthropology Today 25(4), S. 10-13, August 2009

  • Cassidy, Rebecca (2009): An anthropologist in the bookies. Newsletter of the Society for the Study of Gambling 43, Frühling 2009.

  • Cassidy, Rebecca (2008): Bon sang ne saurait mentir: reproduction d'hommes et de chevaux à Newmarket. Im Sonderheft zu "Anthropology at Home in Britain" in Ethnologie Française. Hrsg. von Sharon MacDonald, Jeanette Edwards und Sophie Chevalier, 2007/2



Vollständige Literaturliste

Ausgewählte Projekte

  • Zurzeit arbeite ich an einem Forschungsprojekt über Glücksspiele in Europa (GAMSOC), das vom Europäischen Forschungsrat gefördert wird. Ich leite eine vierköpfige Forschungsgruppe, die sich das Ziel gesetzt hat, Glücksspiele in Europa auf eine Weise zu untersuchen, die deren kulturelle und historische Variation bewahrt. Wir arbeiten mit vier Fallstudien, die uns helfen, Glücksspiele grenzübergreifend, wie beispielsweise auf nationaler, wirtschaftlicher und konzeptueller Ebene, zu untersuchen. Claire Loussouarn untersucht Spread Betting. Julie Scott forscht über häusliche und kommerzielle Glücksspiele in Zypern. Andrea Pisac untersucht Kasinospieler und deren Familien in Slowenien. Ich konzentriere mich auf die Online-Glücksspielindustrie. Weitere Informationen über GAMSOC finden Sie auf: http://gambling-in-europe.eu/the-project/

Weitere Qualifikationen

  • Fellowships:

  • Learning Enhancement Fellowship, Goldsmiths, University of London, 2008-2009

  • Postdoc-Fellowship der British Academy, 1999-2001


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Warum anmelden?
 


Passwort vergessen?
Neuanmeldung


Partner



Ähnliche Profile

  1. Prof. Georgina Born PhD

    Anthropologie, Anthropology, Social sciences, Sozialwissenschaften, Anthropologie und Soziologie der Kultur, Musik, Kunst und Medien. Ethnografie komplexer Institutionen. Interdisziplinarität. Neue Medien und Digitalisierung. Spezialgebiete: Medien- und Kulturproduktion, Kulturpolitik und kulturelle Institutionen (Hochkultur, Museen, Medienorganisationen). Post-Bourdieusche Sozialtheorie. Post-Adornische Kritische Theorie. Anthropologische Theorie. Mediationstheorien. Ethnografie. Moderne und Postmoderne der Musik und Kunst; Kunstwissenschaft. Musik und Technologie, Musik und Digitalisierung. Musik, Klang und Raum. Theorien der Avantgarde. Geistiges Eigentum, Urheberschaft und Kreativität. Medien- und Kulturpolitik und Medienregulierung; öffentlich-rechtlicher Rundfunk; Fernsehen.

  2. Prof. Dr. Monica Budowski

    Sozialwissenschaften, Soziale Ungleichheit

  3. Prof. Jutta Allmendinger PhD

    Sozialwissenschaften, Soziologie

  4. Prof. Mary Bosworth

    Sozialwissenschaften