Kurzvita und Ausbildung

Derzeitige Stelle:

  • Professorin für Medizinische Statistik in der Abteilung für Statistische Wissenschaften, University College London (UCL) aund Leiterin der Biostatistik-Gruppe

  • Gemeinsame statistische Leitung für UCL PRIMENT CTU

Andere Stellen und Zugehörigkeiten:

  • 2001 – 2005
    Mitglied des UCL/H Ausschuss' für klinische Forschung und Entwicklung

  • 2003 – 2005
    Mitglied des wisschenschaftlichen und ethischen Beratungsauschuss' der Medicines and Health Devices Regulatory Agency (MHRA) GPRD

  • 2006 – 2010
    Gewähltes Vorstandsmitglied und Vorsitzende des Bildungs-Sub-Komitees der International Society for Clinical Biostatistics (ISCB)

  • 2008 – 2012
    Mitglied des NIHR Biomedical Research Centre (BRC) Theme-Management-Gruppe Bildung

  • 2008 – 2012
    Mitglied des Beratungsgremiums des National Institute for Health (NIHR), Forschung für verbesserte Patientenleistungen (Research for Patient Benefit Programme, RfPB)

  • Seit 2009
    Mitglied des Redaktionskomitees statistische Beraterin, Colorectal Disease Journal

  • Seit 2009
    Sachverständige für NIHR Technologiefolgenabschätzung im Gesundheitswesen (Health Technology Assessment (HTA)) Programm (für Förderungsanträge und Abschlussarbeiten geförderter Studien)

  • Seit 2010
    Mitglied of the ISCB Bildungs-Sub-Komitees

  • Seit 2011
    Mitglied der Lenkungsgruppe der UCL Abteilung für Versuche in der medizinische Erstversorgung und psychischen Gesundheit (Primary Care and Mental Health Clinical Trials Unit (PRIMENT CTU))

  • Seit 2014
    Mitglied des Redaktionskomitees für die Cochrane Neuromuscular Disease Group im National Hospital for Neurology and Neurosurgery im MRC Centre für Neuromuskuläre Krankheiten

  • Seit 2014
    Mitglied der medizinischen Abteilung, Royal Statistical Society

  • Seit 2014
    Mitglied der Gruppe für statistische Kompetenzen, Medical Research Council (MRC)

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Kalaycioglu O, Copas A, King M, Omar RZ (2015). A comparison of multiple imputation methods for handling missing data in repeated measurements observational studies. JRSS A, DOI: 10.1111/rssa.12140.

  • Pavlou M, Ambler G, Seaman S, Elliott PE, King M, Omar RZ, (2015). How to develop a more accurate risk prediction model when there are few events, BMJ 2015;351:h3868.

  • Pavlou M, Ambler G, Seaman S, De Iorio M and Omar RZ (2015). Review and evaluation of penalised regression methods for risk prediction in low-dimensional data with few events. Statistics in Medicine. DOI: 10.1002/sim.6782.

  • Osborn, D. P. J., Hardoon, S., Omar RZ, King, M., Marston, L., Morris, R. W., Nazareth, I. and Larsen, J. (2015). Cardiovascular risk prediction models for people with severe mental illness results from the prediction and management of cardiovascular risk in people with severe mental Illnesses (PRIMROSE) research program. JAMA Psychiatry, 72 (2), 143-151. DOi:10.1001/jamapsychiatry.2014.2133.

  • O'Mahony C, Jichi F, Menelaos P, Monserrat L, Anastasakis A, Rapezzi C, Biagini E, Gimeno JR, Limongelli G, McKenna WJ, Omar RZ and Elliott PM, for the Hypertrophic Cardiomyopathy Outcomes Investigators (2013). A novel clinical risk prediction model for sudden cardiac death in hypertrophic cardiomyopathy (HCM-RISK). Eur Heart J (2013) doi: 10.1093/eurheartj/eht439.

  • Ambler, G., Seaman, S., Omar, R. Z. (2012). An evaluation of penalised survival methods for developing prognostic models with rare events. Statistics in Medicine 31(11-12), 1150-1161 doi:10.1002/sim.4371.

  • Omar, R. Z., O'Sullivan, C., Petersen, I., Islam, A., Majeed, A. (2008). A model based on age, sex, and morbidity to explain variation in UK general practice prescribing: cohort study. BMJ 337, a238- doi:10.1136/bmj.a238.


Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Medical Research Council

  • Royal Statistical Society

  • International Society for Clinical Biostatistics

Peer-Review Gutachten:

  • Journale: British Medical Journal (BMJ), Royal Statistical Society Series A, Statistics in Medicine, The Lancet, BMC Journal (open access) und Colorectal Disease Journal.

Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Prof. Dr. Wiebke Arlt

    Humanmedizin, Endokrinologie

  2. Prof. Claudia Bagni

    Biologie, Biology, Humanmedizin, Neurowissenschaften, Molekularmedizin

  3. Prof. Anne Angelillo-Scherrer

    Biologie, Humanmedizin, Innere Medizin, Hämatologie - Hämostase, Laboratoriumsmedizin - Hämatologie

  4. Prof. Suzana Atanasoski

    Biologie, Humanmedizin, Neurowissenschaften, Molekulare und zelluläre Neurobiologie