Kurzvita und Ausbildung

  • 1958
    geboren in Kerns, Schweiz

  • 1978
    Abitur, Kantonales Lehrerseminar, Luzern

  • 1978 – 1983
    Studium an der Universität Zürich

  • 1984 – 1988
    Promotionsstudium an der Universität Zürich

  • 1984 – 1988
    Lehrassistentin am Institut für Theoretische Physik, Universität Zürich

  • 1988
    Promotion (mit Auszeichnung)

  • 1988 – 1989
    Postdoc am Institut für Astronomie, University of Cambridge, Vereinigtes Königreich

  • 1989 – 1991
    Gastfellow am Department für Physik, Princeton University, USA

  • 1991 – 1992
    Postdoc an der Universität Zürich

  • 1992 – 1995
    Assistenzprofessorin für Theoretische Physik an der Universität Zürich

  • 1994
    Gastwissenschaftlerin am Newton Institute, Cambridge, Vereinigtes Königreich

  • Seit 1995
    ordentliche Professorin für Theoretische Physik an der Universität Genf

  • 1996
    Gastwissenschaftlerin am Department für Physik, UC Berkeley, USA

  • 2001
    Gastwissenschaftlerin am Institute for Advanced Study, Princeton University, USA

  • 2002
    Gastwissenschaftlerin, Universität Paris VII, Orsay

  • 2006
    Gastwissenschaftlerin am Galileo Galilei Institut, Florenz

  • Seit 2007
    Leiterin des Departments für Theoretische Physik, Universität Genf

  • 2008
    Gastwissenschaftlerin, CEA Saclay, Paris

  • 2009
    Gastwissenschaftlerin am Galileo Galilei Institut, Florenz

  • 2011
    Gastwissenschaftlerin, CEA Saclay, Paris

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Durrer, R.: The Cosmic Microwave Background. Cambridge University Press, 2008 (401 S.).

  • Mehr als 100 Beiträge in begutachteten Fachzeitschriften. Für viele

    Beiträge in Konferenzberichten und auch mehrere populäre Beitrage siehe http://theory.physics.unige.ch/~durrer/publications.html



Vollständige Literaturliste

Mitgliedschaften in Gremien und Jurys

  • Mitglied des Generalsekretariats der Schweizerischen Physikalischen Gesellschaft

  • Mitherausgeberin der Fachzeitschrift 'JCAP' und 'General Relativity and Gravitation'

  • Präsidentin der Tomalla Stiftung für Gravitationsforschung; die Tomalla Stiftung fördert Postdoc-Fellowships an schweizerischen Universitäten und verleiht einen internationalen Preis

  • Ko-Organisatorin verschiedener Konferenzen und Programme

  • Koordinatorin des ESF-Netzwerks 'Kosmologie im Labor', COSLAB, 1997 – 2006

  • Koordinatorin des Europäischen Netzwerks für die Theorie und Datenanalyse des kosmischen Mikrowellenhintergrunds (CMBNET), 2000 – 2005

  • Koordinatorin des Europäischen TMR-Netzwerks 'Fraktale und Selbstorganisation' (FRACTALS, 1998 – 2003) und 'Der kosmische Mikrowellenhintergrund', 1993 – 1995

Weitere Qualifikationen

  • Betreuerin von 14 Doktoranden und zahlreichen Postdocs


Besondere Qualifikationen/Soft Skills/Außerberufliches

Außerberufliches/Familie

  • Verheiratet, drei Kinder


Kontakt

Die Kontaktdaten sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar,
es besteht jedoch die Möglichkeit für eine kostenlose Anmeldung.

Referenzen

  1. Erfahren Sie, was unsere Mitglieder über AcademiaNet sagen.

No more excuses!

  1. Lesen Sie in dieser Broschüre mehr über AcademiaNet und Europas Spitzenforscherinnen.

Ähnliche Profile

  1. Dr. Annika Bande

    Chemie, Chemistry, Materialwissenschaft, Physik, Theoretische Chemie

  2. Prof. Dr. Patricia Ball

    Physik, Theoretische Teilchenphysik

  3. Prof. Sabine Attinger

    Geowissenschaften, Physik, Hydrogeologie und Einzugsgebietshydrologie; Mehrskalenmodelle für geologische und hydrologische Systeme; Skalierung von hydrologischen Systemen; stochastische Prozesse

  4. Prof. Dr. Gisela Anton

    Physik, Astroteilchenphysik